Interview mit Josie Charles

Steffi:

Hey ihr lieben,

heute habe ich ein Interview mit einer ganz lieben Autorin für euch und zwar ist es Josie Charles. Ihr neuestes Buch ist „Pretty Bastard“

received_865708217140200
©Josie Charles /Steffis BookSensations

Hallo Josie,

fangen wir also mit der Fragerunde an,

Würdest du vielleicht zu Beginn dem Leser etwas über dich erzählen? Das bleibt ganz dir überlassen wie offen und was du erzählst 😊

Josie Charles:

Huhu, ich freu mich sehr, dass ich hier sein und was über mich erzählen darf ❤ Ich bin Josie und schreibe Liebesgeschichten – mal locker und leicht, mal düsterer und härter. Das Schreiben ist meine Leidenschaft und es macht mir riesigen Spaß, meine Geschichten mit euch teilen zu dürfen. Wenn ich nicht gerade am Laptop sitze, genieße ich gern die Sonne, schaue Filme oder nehme mir Zeit zum Kochen und Backen.

Steffi:

Oh du bist wie ich 😀 Das mache ich auch sehr gerne. Ich liebe Backen, auch wenn ich dazu leider etwas wenig Zeit habe 😀

Würdest du vorab einmal erzählen, wie du genau auf das Genre „Liebesgeschichte“ kamst?

Josie Charles:

Ich hatte schon immer Ideen für Liebesgeschichten im Kopf, die ich früher nur so für mich weitergesponnen habe. Als ich dann 2015 die Idee zu „Das Gegenteil von Romeo“ hatte, habe ich beschlossen, das Ganze einfach mal zu Papier zu bringen. Dann musste ich mich nur noch trauen, es zu veröffentlichen und schon war mein erster Liebesroman da 😃

Steffi:

Wahnsinn, wie schnell das ging und ich bin sehr froh, dass du auf deinen Kopf gehört hast und deine Ideen zu Papier gebracht hast:D

Aus welchem Grund hast du mit dem Schreiben begonnen? Seit wann schreibst du?

Josie Charles:

Eigentlich schon, seit ich ein Kind war. Ich habe es immer gemocht, mir Geschichten auszudenken und mich jedes Mal gefreut, wenn jemand Lust hatte, sie zu lesen und ich so einen anderen Menschen mit in meine (Schreib-)Welt nehmen konnte 😊

Steffi:

Das glaub ich dir gerne, ich habe als Kind auch gerne Geschichten geschrieben.

Welche Szene von Pretty Bastard und Hinter zerbrochenem Glas hat dir am besten gefallen?

Josie Charles:

In Pretty Bastard mag ich besonders die erste Begegnung von Jordan und Adrianna 😃 Das liegt daran, dass das Buch lose auf „Pretty Woman“ basiert und es mir, nachdem ich den Film schon ungefähr 500 Mal gesehen habe, einfach Spaß gemacht hat, das Ganze mal umzudrehen. Wie reagiert ein gestandener Mann wie Jordan, wenn er von einer Frau in ihr Auto gebeten wird, und das gegen Bezahlung? 😉 Bei Hinter zerbrochenem Glas haben mir ganz viele Szenen großen Spaß gemacht. Bar Harbor, die kleine Stadt, in der die Geschichte spielt, ist mir ans Herz gewachsen und ich mochte es sehr, mit Juliet durch die Straßen zu laufen, während sie versucht, das Geheimnis aufzudecken, wegen dem Cayden sich nicht in sie verlieben darf.

Steffi:

Oh das kann ich so gut nachvollziehen. Adrianna und Jorden sind einfach absolut genial. Hinter zerbrochenem Glas war ja mein erstes Buch von dir und da hast du mich mit der Stadt und den Protas richtig verzaubert!

Hinterzerbrochenemglas
© Josie Charles

Wenn du ein Protagonist aus einem deiner Bücher sein könntest, welcher wäre das und warum?

Josie Charles:

Oh, das ist jetzt schwer 😀 Wobei, eigentlich doch nicht 😉 Wer mir sehr ans Herz gewachsen ist, ist Alessia, die Protagonistin aus „Love beats faster“. Sie ist eine starke Frau mit Prinzipien, die dabei aber nicht ihren Humor und ihre Warmherzigkeit vergisst. Außerdem hat sie einen sexy Fighter als Mann, da spricht ja nun auch nichts gegen 😉

Steffi:

Das klingt faszinierend. Ich muss „Love beats faster“ unbedingt noch lesen !

Woher kommen eigentlich all deine Ideen? Was inspiriert dich ganz besonders?

Josie Charles:

Das ist ganz unterschiedlich. Gerne lasse ich mich von Musik inspirieren, oft sind es aber auch einfach nur Alltagssituationen und Beobachtungen auf der Straße. Es ist mir schon passiert, dass ich Menschen gesehen habe und dachte „So jemanden hätte ich gern als Prota!“ Und dann überlegt man, was das überhaupt für ein Mensch sein könnte, was seine Geschichte sein könnte … und dann steckt man auch schon mittendrin.

Steffi:

Es ist wirklich faszinierend, wie sehr auf das alltägliche eingehst und daraus so tolle Geschichten schreibst.

Ich liebe deinen Schreibstil und deine Liebesgeschichten, aber mir kam letztens etwas in den Kopf. Hattest du oder würdest du gerne einmal ins Genre „Romance Fantay“ gehen bzw hattest du schon mal den Gedanken in ein anderes Genre einzusteigen?

Josie Charles:

Das ist total lieb von dir ❤ 😊 Ich mag ganz viele Genres und hatte schon oft Ideen, die in den Fantasy-Bereich gehen. Ich glaube, vor allem in „Denkst du gestern noch an mich?“ ist es mit mir durchgegangen, denn da gibt es immerhin Zeitreisen 😉 Wenn ich mir eine neue Liebesgeschichte ausdenke, bleibt es dann meistens doch im „normalen“ Bereich. Aber man weiß ja nie, was noch kommt.

Steffi:

Ich bin gespannt, vielleicht überkommt es dich doch irgendwann. Ich bin mir sicher, du würdest das super meistern.

Welches deiner bisherigen Werke, gefällt dir am besten?

Josie Charles:

Für mich hat „Love hits harder“ einen besonderen Platz in meinem Herzen, einfach weil mich die Jones-Familie jetzt schon so lange begleitet und weil ich durch diese Bücher eine ganz liebe Freundin kennenlernen durfte. Aber auch „Damit du lebst“ ist mir als Herz gewachsen. Warum, kann ich gar nicht so genau sagen.

Steffi:

Das glaub ich dir. Wenn man lange an etwas schreibt oder begleitet so wie du die Jones-Familie bleibt so etwas tief im Herzen. Damit du lebst steht für September auf meiner Liste 😀

Welche Musik hörst du am liebsten? Hast du einen Lieblingssong?

Josie Charles:

Ich mag sehr viel unterschiedliche Musik, oft variiert sie auch je nach Buch 😉 Bei „Love beats faster“, das zum Teil auf Puerto Rico spielt, habe ich zum Beispiel viel Reggae und Dancehall gehört. Eins meiner Lieblingslieder ist „Books from Boxes“ von Maximo Park. Da komme ich irgendwie immer in Schreibstimmung.

Steffi:

Oh ich glaube ich würde mit Reggae verrückt werden 😀 Aber solange es zu deiner Stimmung bzw zu deinem Buch passt ist das natürlich mega cool 😀

Liebe Josie, was ist dein größter Traum? Gibt es anstatt dem der Autorin noch einen,den du dir unbedingt erfüllen möchtest?

Josie Charles:

Irgendwie ist dadurch, dass ich vom Schreiben leben und dadurch ganz viel Zeit mit Büchern verbringen kann, schon mein größter Traum in Erfüllung gegangen 😃 Ansonsten ist es bei mir eher so, dass es keinen großen Wunsch gibt, sondern ich mir erhoffe, dass meine Liebsten gesund und zufrieden bleiben und dass einfach alles so weitergeht, wie es gerade ist 😊

Steffi:

Das ist doch der schönste und wichtigste Wunsch. Gesund bleiben!

Zu guter letzt ist es für uns Leser auch sehr interessant zu wissen, was du tust um eine Schreibblockade zu lösen?

Josie Charles:

Ich glaube, so eine richtige Blockade hatte ich noch nie. Aber wenn es mal nicht läuft, versuche ich, mich nicht verrückt zu machen, den Laptop beiseite zu stellen und es am nächsten Tag nochmal zu probieren. Meistens klappt es dann 😉

Steffi:

Das ist auch das einfachste. Einfach mal einen Tag pause machen und am nächsten Tag probieren. Oft klappt es dann!

Ich danke dir für das tolle Interview und freue mich darauf mehr von dir zu lesen 😀

Und wenn ihr jetzt neugierig auf diese tolle und absolut liebenswerte Autorin seit, dann besucht sie doch auf Facebook unter „Josie Charles“.

Bis Bald ihr lieben 😀

eure Steffi

Rezension zu Cyberworld Band 7: Bunker von Nadine Erdmann

Ein spannender und nervenaufreibender Abschluss mit unseren Chaos Kids. Ich werde sie vermissen! Gegen Ende hatte ich Tränen in den Augen und denke mit einem Lächeln an den Anfang zurück!

Inhaltsangabe:

Nadine Erdmann

Sommerferien!
Was könnte da mehr Spaß machen als ein paar Tage Spannung und Action in einem neuen CyberPark? „Bunker 7“ verspricht Endzeit-Nervenkitzel vom Feinsten beim Kampf ums nackte Überleben. Doch schon bald müssen Jemma, Jamie, Zack und ihre Freunde feststellen, dass sie sich diesem Kampf nicht nur im Spiel stellen müssen …

„Rezension zu Cyberworld Band 7: Bunker von Nadine Erdmann“ weiterlesen

Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 31: Das Lied der Schatten von Nicole Böhm

Wow. Ich war von Anfang an wieder mitten im Geschehen. Die Ereignisse haben mich nicht mehr los gelassen und am Ende wollte ich nur eins…weiter lesen!!!

Inhaltsangabe:

fb_img_15646392229424790418669747511690.jpg
© Nicole Böhm

Der Kampf gegen das Böse geht weiter. Während Akil mit aller Macht versucht, Kedos auszuschalten, suchen William und die Dowanhowee nach einer Möglichkeit, den Dämon einzusperren. William rennt die Zeit davon, denn er kämpft nicht nur gegen Kedos in der Vergangenheit, sondern muss auch seinen Freunden in der Zukunft mitteilen, dass sie den Dämon nicht töten dürfen.
Auch für Jess spitzt sich die Lage zu. Gefangen zwischen den Welten stürzt sie von einer Vision in die nächste und verliert immer mehr den Bezug zur Realität.

„Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 31: Das Lied der Schatten von Nicole Böhm“ weiterlesen

Rezension zu Die Seelenwächter Band 30: Dowanhowee von Nicole Böhm

Wahnsinnig spannend ab der ersten Seite. Gegen Ende hatte ich schwer zu schlucken, denn es gab eine Wendung mit der ich so nicht gerechnet habe. Die Autorin hat es wieder einmal geschafft mich hellauf zu begeistern.


Inhaltsangabe:
© Nicole Böhm

Alles oder nichts. Akil stürzt sich in einen Kampf, der ausweglos erscheint. Doch ihm bleibt keine Wahl, wenn er Riverside und die Menschen retten will. Ben ringt um sein Leben. Schwer verwundet wird er ins Krankenhaus gebracht. Um das Potenzial der Dowanhowee zu entfalten, muss er sich seiner Bestimmung stellen. Will und Anna geben weiterhin alles in der Vergangenheit, um die Dowanhowee und auch die Zukunft der Seelenwächter zu retten.

„Rezension zu Die Seelenwächter Band 30: Dowanhowee von Nicole Böhm“ weiterlesen

Interview mit Nina Hirschlehner

Nina-Hirschlehner_1128396332_1532619446813_xxl
© Nina Hirschlehner

Nina Hirschlehner wurde am 22.01.1995 in Steyr (Oberösterreich) geboren, wo sie auch zur Schule ging.

2014 machte sie ihren Abschluss an der Höheren Lehranstalt für wirtschaftliche Berufe in Steyr mit dem Ausbildungsschwerpunkt Design und Produktinnovation. Das Thema ihrer Abschlussprüfung war schon damals „Die Entstehung eines Fantasyromans“.

Hier könnt ihr euch die schon erschienen Werke von Nina Hirschlehner ansehen.


„Interview mit Nina Hirschlehner“ weiterlesen

HIT DELETE – Ein Brief von Trace

Ein Brief von Trace an Dich

„Vielleicht können wir irgendwann gemeinsam fliegen und einfach frei sein…“



wp-image8241775487423077261.jpg
© Nina Hirschlehner

Liebe Chloe,

Es gibt so vieles was ich dir so gerne noch sagen würde, mich aber leider nicht traue. Denn trotz meines doch eher düsteren Erscheinungsbildes bin ich doch innerlich sehr zerbrechlich, auch wenn du das nie aus meinem Munde hören wirst.

Ich bin nicht hierher gekommen um Freundschaften zu schließen oder mich zu verlieben. Ich bin hier um zu vergessen…doch als ich dich das erste mal sah, wusste ich das uns beide etwas verbindet. Etwas, das man nicht einfach mit Worten klären kann. Sei mir nicht böse, aber als ich dich dort im Auto so starr vor Angst sah, hat sich etwas in mir geregt, ein Gefühl das ich schon lange nicht mehr an mich heran gelassen habe.

Und als ich dich dann in der Schule noch einmal gesehen habe, so verletzlich, Naiv und doch mit so einer Stärke im Blick, da konnte ich nicht anders. Ich habe mir geschworen herauszufinden was dein Geheimnis ist.

Vielleicht können wir beide eines Tages unsere Vergangenheit hinter uns lassen und endlich der Zukunft entdecken blicken. Und wer weiß, vielleicht findest du den Brief irgendwann, dann sei dir gewiss, dass alles was ich hier geschrieben habe ernst gemeint und ich jeden Moment und jede Sekunde mit dir genossen habe.

Soll ich dir noch sagen, welcher Moment der schönste für mich war? Ja, das möchtest du sicher wissen, ich weiß doch wie romantisch Mädchen veranlagt sind. 🙂

Der schönste Moment, war der, als ich dich zum Ball abgeholt habe. Du denkst dir wahrscheinlich jetzt, ja, dass war auch mein schönster Augenblick und das glaube ich dir sogar, aber für mich war es alles, denn ich habe mich endlich wieder „normal“ gefühlt. Alles was mich so sehr beschäftigte und mich dazu zwang abzuhauen, hat mich an jenem Tag nicht interessiert. An diesem Tag konnte ich endlich vergessen.

Wie du vor mir standest in diesem wunderschönen Kleid und deinen strahlenden Augen, dass werde ich niemals vergessen. Niemals!!!

Denn an diesem Tag habe ich mich hoffnungslos in dich verliebt. Vielleicht schaffe ich es eines Tages die Dämonen die mich so sehr plagen mit dir zu teilen, denn ich weiß das du es verstehen würdest, aber würdest du mir dann auch dein Herz öffnen?

Ich weiß es nicht, aber eines weiß ich. Chloe, du hast mir wahnsinnig gut getan.

Danke das du immer versucht hast mich vor dummen Situationen zu bewahren, aber leider weißt du genauso sehr wie ich, dass ich nicht einfach los lassen kann, doch genau wegen dir werde ich es versuchen. Ich werde kämpfen, bis mein Kampf gegen meine inneren Dämonen ausgefochten sind und ich endlich wieder leben kann. Wer weiß, vielleicht sogar mit dir. Das würde mir gefallen.

In Liebe,

Trace



51O8yE2OqRL
© Nina Hirschlehner

Rezension zu HIT DELETE – Nina Hirschlehner

„Die Neue Geschichte von Nina Hirschlehner hat mich berührt und mir ganz deutlich eine Sache vermittelt. Hilfe sollte man in jedem Fall immer und überall annehmen, denn es könnte deine letzte Chance sein „frei“ zu sein.“

Inhaltsangabe:

51O8yE2OqRL
© Nina Hirschlehner

Chloe hat ein Geheimnis. Eines, das sie vor der ganzen Welt bewahren muss, weil sie es ihrer Großmutter vor deren Tod versprochen hat. Es zerreißt Chloe innerlich, mit niemandem darüber sprechen zu können – nicht einmal mit ihrer besten Freundin.

Erst als sie auf Trace stößt, wird Chloe klar, dass sie gar nicht die Einzige ist, die von Dämonen heimgesucht wird. Von Erinnerungen, die einfach alles zu zerstören scheinen. Sie macht es sich zur Aufgabe, herauszufinden, was sich hinter ihm verbirgt. Aber genau wie Chloe bleibt Trace stur. „Rezension zu HIT DELETE – Nina Hirschlehner“ weiterlesen