Rezension zu Cyberworld 2.0: House of Nightmares – Nadine Erdmann

„Und ich verspreche dir, wir beide werden dort unten in der nächsten Woche ein paar neue Erinnerungen für dich machen.“ Jemma musste lächeln und schmiegte sich an ihn. „Ja, vielleicht“ Zitat Kapitel 2 Pos 314/316


Autorin: Nadine Erdmann
Verlag: Greenlight Press
Erscheinungsdatum: 2016
Format: E-Book und in einem Sammelband (3 E-Books) in einem Hardcover

Inhaltsangabe des zweiten Bandes der Cyberworld Reihe von Nadine Erdmann:51eyn6lXOuL._SX331_BO1,204,203,200_

Um Neds Geheimnis zu wahren und seinem Sohn den Medienwirbel zu ersparen, plant Edward Dunnington die bahnbrechende Erfindung der Bioroboter mit Hilfe eines einflussreichen Geschäftspartners der Öffentlichkeit zu präsentieren. Aber kann man Angus McLean wirklich trauen? Warum wacht der alte Lord plötzlich nicht mehr auf? Sein Körper scheint unversehrt, sein Bewusstsein ist jedoch verschwunden …
In der Einsamkeit der schottischen Highlands müssen Jemma, Jamie, Zack, Ned und Will nicht nur der verschrobenen Adelsfamilie auf den Zahn fühlen. Um herauszufinden, was passiert ist, wagen sie sich auch ins ‚House of Nightmares‘ – und dort wartet das Böse … heimtückisch und grausam … Besonders, wenn man sich nicht an die Spielregeln hält …

zum Cover:

Das Cover ist wie im ersten Teil super in Szene gesetzt und passend zum Inhalt. Das mystische bleibt auch auf diesem Cover erhalten, was ich sehr super finde.

zum Inhalt:

Kaum habe ich wieder mit dem Lesen begonnen, haben mich Jemma & ihre Freunde wieder sofort in ihre Welt gezogen. Ich brauchte überhaupt nicht lange mich wieder einzuleben, denn der Schreibstil der Autorin und die  Spannung die sie damit vermittelte hatte mich sofort wieder gepackt.

Diesen Band hatte ich so schnell durch, dass ich das Gefühl hatte, erst angefangen zu haben. *lach*.

In den ersten Kapiteln geht es sehr gefühlvoll zu, was die Autorin ganz wunderbar beschreibt. Man fühlt quasi direkt mit…
Es gab auch Momente, wo ich mit den Protagonisten mitgelitten und mitgefiebert habe. Besonders gegen zwei Personen die uns in diesem Teil begegnen, hege ich keine großen Sympathien. Warum das so ist, dass werdet ihr schnell verstehen!!!

Das neue Spiel in der Cyberworld hat mich fasziniert und gleichzeitig erschreckt. Die neuen Features haben eine sehr reale Funktion, was mich den Atem anhalten lies. Nadine Erdmann hat dies und vieles mehr so super in Szene gesetzt, dass es ein unglaubliches Leseerlebniss war. Ich habe mich mit Jemma & Co. gegruselt, gelacht und mit ihnen gefiebert.. Natürlich war es nicht nur gruselig und dunkel.
Zwischenzeitlich gab es immer wieder schöne Momente, die unsere Freunde und mich durchatmen lies.
Das Rennen gegen die Zeit hat begonnen und ich habe bis zum Schluss mitgefiebert wer McLeans Bewusstsein verschwinden hat lassen.

Diese Kombination aus Spannung, Action, Liebe & Freundschaft macht diese Reihe zu etwas ganz besonderem. Besonders Jamie und Zack habe ich sehr in mein Herz geschlossen.

Nadine Erdmanns Schreibstil fasziniert mich, denn mit wenigen Sätzen, hat sie mich für sich und ihre Reihe hellauf begeistert.

Mein Fazit:

Eine tolle spannende Fortsetzung mit ganz viel Liebe zum Detail. Ich freue mich auf 3.0 *.*.

5 von 5 Sternen


Rezensionen zu weiteren Bänden:

Band 1: Mind Ripper
Band 2: Hier
Band 3:
Band 4:
Band 5:
Band 6:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s