Rezension zu Heliosphere 2265 „Das Marsprojekt“ Band 1 – Verloren – Andreas Suchanek


„Wie wahrscheinlich ist es, dass Sie mit verbundenen Augen, bewaffnet mit Pfeil und Bogen, eine Münze treffen, die auf der anderen Seite des Planeten auf einer Zielscheibe klebt?“ Zitat

Erscheinungsjahr:
Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Erhältliche Formate: EBook und in einem Sammelband als Hardcover

Inhaltsangabe:

Captain Kristen Belflair und die Crew der JAYDEN CROSS befinden sich im September 2267 auf dem Weg zu den Aaril, um einen Pakt mit den

heliosphere-2265-das-marsprojekt-1-verloren-science-fiction-9783958341173_xxl
©Andreas Suchanek /Greenlight Press

Elementaliens auszuhandeln. Ebenfalls an Bord: der Außenminister der Republik, ein hochrangiger Diplomat und ein Agent des Exekutivkommandos. Das Schiff wird aus dem Hinterhalt angegriffen und kann sich der Übermacht nur schwer erwehren. Im Verlauf des Kampfes kommt es zum Zusammenspiel inkompatibler Antriebstechnologien, das Schiff wird durch den übergeordneten Raum geschleudert. Das Schicksal der Crew blieb ungeklärt … … bis Heute.

Cover:

Ich finde auch dieses Cover sehr passend zum Buchthema. Die Farben und der Mars der sich im Hintergrund auftut finde ich sehr gut in Szene gesestzt.

Meine Meinung:

Dieser erste Band von der sechsteiligen Miniserie spielt parallel zum dritten Zyklus der Mutterserie „Heliosphere 2265“ (25-36).

Hier werden wir von Andreas Suchanek auf eine Reise mit unserer lieben Kirby geschickt. Wer glaubte nichts mehr von der „Jayden Cross“ und seiner Crew zu hören, der lag mehr als nur falsch. Hier gibt es eine Menge „Kirby“ Power.

Ich liebe ihren Charakter und ihre starke Entwicklung, die sie durchlebt hat und nun auch durchleben muss.
Auch hier wurde ich von den Ereignissen mitgezogen und konnte kaum das Kindle aus der Hand legen.

Ich weiß, ich wiederhole mich, aber der Schreibstil des Autors packt mich einfach immer wieder aufs Neue. Die Welt und die Charaktere haben eine solche Tiefe, dass ich mich beim Lesen immer wie zu Hause fühle. Wie bei „alten“ Freunden angekommen.

Ich werde auch hier nicht weiter auf den Inhalt eingehen, denn sonst würde ich euch die Spannung nehmen. 

Aber es lohnt sich zu erfahren, wie es Kirby und ihrer Crew, nachdem sie von der Bildfläche verschwunden sind, ergangen ist. Was werden sie nun tun um wieder nach Hause zu kommen? Gibt es überhaupt eine Möglichkeit?

Gegen Schluss musste ich mir tatsächlich die Haare raufen. *lach*. Was ich da erfahren habe, hat mich ganz schön geschockt. Der Autor hat es wieder einmal geschafft einen seiner berühmten Cliffhanger raus zu hauen!

Und ganz egal, was unsere Freunde auf ihrer Reise noch erwartet, wir können davon ausgehen, dass uns Andreas Suchanek wieder komplett aus dem Konzept bringt und alles anders macht, als man sich selbst im Kopf zusammen reimt. *grins*.

mein Fazit:

Super Einstieg in diesen sechsteiligen Spin Off. Ich kann nicht bestreiten, dass ich diese Serie wirklich sehr mag. Nein, ich liebe sie. Und klingt es nun makaber wenn ich sage ich freue mich auf alles was noch kommen wird *überleg* Naja, vielleicht ein bisschen.
Aber egal. Ich hoffe, dass die Crew der „Jayden Cross“ Ihren Weg nach Hause findet, doch ich bin mir ziemlich sicher, dass die ein oder andere neue Herausforderung nicht nur unseren Helden schlaflose Nächste beschert, sondern auch uns als Leser.

5 von 5 Sternen*****


Ich bin bei dieser Serie auf dem aktuellsten  Stand, da ich diese vor meinem Blog schon gelesen habe. Ich werde sie aber nach und nach für euch rezensieren. Habt also Verständnis, dass dies etwas Zeit in Anspruch nimmt.



Das Marsprojekt läuft parallel zum 3 Zyklus. Zwischen Band 25 und 36 bitte lesen, damit ihr auf dem laufenden bleibt!

Das Marsprojekt

Band 1: Hier
Band 2:
Band 3:
Band 4:
Band 5:
Band 6:


Zyklus 3
Band 25: Die alte Macht (Rezi folgt)
Band 26: Wir sind Legende (Rezi folgt)
Band 27: Der letzte Gefangene (Rezi folgt)
Band 28: Nemesis (Rezi folgt)
Band 29: Projekt Northstar (Rezi folgt)
Band 30: Aus dem Schatten… (Rezi folgt) // ZYKLUSHALBZEIT
Band 31: … In das Licht
Band 32: In der dunkelsten Stunde
Band 33: Lebenszeichen (Rezi folgt)
Band 34: Infiltration (Rezi folgt)
Band 35: Einheit (Rezi folgt)
Band 36: Ash´Gul´kon Der letzte Blick zurück (Rezi folgt) // ZYKLUSFINALE


Zyklus 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s