Rezension zu Das Erbe der Macht (Staffel 2) Band 17: Seelenmosaik – Andreas Suchanek

„Ich bin fassungslos, noch nie habe ich mir gewünscht in die Köpfe der Protagonisten oder des Autors zu hüpfen und die Wahrheit aus ihnen herauszusaugen. Es war episch „


Fakten zum Buch:
Titel: Erbe der Macht Seelenmosaik
Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Seitenanzahl: 150 Seiten
Format: E-Book

** Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst! **

Inhaltsangabe:

Archivarin
© Andreas Suchanek /Greenlight Press

Es ist der letzte Schachzug, den Bran vor dem großen Schlag einleiten will. Chloe und Eliot erhalten grauenvolle Aufträge und Crowley soll sich auf die Suche nach dem Verräter machen, der einst für die Blutnacht von Alicante verantwortlich war.
Unterdessen bittet Johanna ihre beste Freundin um Hilfe. Diese war seit vielen Jahrzehnten zwischen den Welten unterwegs, muss jetzt aber umgehend wieder ins Geschehen eingreifen.

Cover:

Das Cover gefällt mir von der Farbgestaltung wirklich gut, die junge Frau auf dem Bild sticht mit ihren roten Haaren sehr heraus und doch befindet sie sich im Schatten, was einem die Möglichkeit gibt seiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Es wirkt sehr mysteriös und düster. Vom Gesamtbild her, ist es zwar nicht mein Lieblingscover, aber das ist wirklich reine Geschmackssache. Dennoch ist es sehr gelungen.

Meine Meinung:

„MEMORUM EXCITARE………“

Neuendettelsau, den 02.04.2019


Ich glaube, dass ich mich nun wirklich nicht mehr outen muss, ein absoluter Fan von Andreas Suchaneks Büchern zu sein. Keiner schafft es, dass ich so sehr in der Geschichte und ihren Protagonisten versinke wie er. Ich weiß nicht wie er diese anhaltende Spannung und das Rätselraten um die Antworten seiner Fragen immer wieder mit neuem Schwung in die Geschichte einbaut, aber ihr könnt euch sicher sein, dass hier wieder einiges zu erfahren gibt. Denn es gibt wieder neue Brotkrümelchen die auf uns lauern um entdeckt zu werden.

Sein bildhafter und jugendlicher Schreibstil bleibt wie in den anderen Büchern zuvor  einfach und  locker zu lesen. Ich denke, jeder der mir bis hierhin gefolgt ist, wird feststellen, dass ich nicht mehr weiter auf den Schreibstil eingehen muss, denn dieser ist und bleibt einfach absolut genial. Die Stimmung die in diesem Band herrscht war einfach der helle Wahnsinn.  Ich habe diesen Band in einem Rutsch durchgelesen und war danach einfach nur SPRACHLOS.

Wir lernen nun auch die Freundin von Johanna kennen, mit der ich persönlich nicht gerechnet habe. Charakterlich war ich sofort mit ihr auf einem Level, denn es fällt einem nicht schwer sie zu mögen.

Was mich sehr gefreut hat war, dass es ein Wiedersehen mit Nemo, dem Captain der „Nautilus“ gekommen ist. Ich habe das erste Abenteuer unter Wasser damals sehr geliebt. Die Ereignisse die sich dort zutragen, wie sag ich das jetzt, sind düster, NASS und Actionreich und zu guter Letzt noch zum Haare raufen. Ich habe in diesem Moment mit den Protagonisten mehr als nur mit gefiebert und wollte kurz darauf den Autor nur noch durchschütteln. Wie kannst du nur Andreas Suchanek. Wehe !!! *lach*

Die Ereignisse rund um die „GROßE“ Frage spitzt sich zu. Wir erfahren einiges „Neues“ über den „alten Pakt“ und das schlimmste dabei ist eigentlich, dass [SPOILER]….SORRY, ich konnte nicht anders, aber sonst würde ich euch wirklich den Spaß an der Spannung und den Ereignissen nehmen.

Gegen Schluss hatte ich Gänsehaut. Es war episch! Ich bin fasziniert und mega gespannt was passiert, wenn die letzten kleinen Puzzelteile zusammengefügt werden. Ich denke wir sind uns einig, dass der Showdown dann mit einem großen Knall beginnt….

Mein Fazit:

Für mich ist „Seelenmosaik“ so eine wahnsinnige Achterbahnfahrt der Gefühle gewesen, dass ich selbst jetzt Stunden später noch fassungslos über das gelesene nachdenke und mich mit meiner Blogger Freundin Viktoria M.Keller von The Librarian and her Books berate, was wohl in Band 18 auf uns zu kommen wird. Aber auch hier kommen wir nur zu dem Punkt, dass Andreas Suchanek der geborene Autor ist, der gekonnt seine Spielfiguren dort hat wo er  sie haben will. Denn eigentlich hat ja er die Fäden in der Hand…

5 vom 5 Mentigloben


Meinungen anderer Blogger:

The Librarian and her Books —–>  *****

Eine Antwort auf „Rezension zu Das Erbe der Macht (Staffel 2) Band 17: Seelenmosaik – Andreas Suchanek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s