Rezension zu Himmelsklang & Höllendröhnen – Aurelia L.Night

Mein Fazit:
„Für Fantasy Liebhaber definitiv lesenswert. Eine schöne Geschichte für zwischen durch, die einen in den Himmel und in die Hölle gleichzeitig führt. Bist du bereit dein Leben zu ändern?“

Fakten zum Buch:

Titel: Himmelsklang & Höllendröhnen
Autorin: Aurelia L. Night
Verlag: Hawkify Books
Seitenanzahl: 364 Seiten


Inhaltsangabe:

»Du bist eine Made, umgeben von Engeln, die nur mit den Fingern schnippen müssen,

himmelsklang
©Aurelia L. Night

um dich zu vernichten. Versteh’ das und pass dich an, wenn du leben willst.«

Kaylas Leben ist geprägt von ihrem Durst nach Rache. Jede Nacht ist sie auf den Straßen und folgt dem Dröhnen in ihrem Körper, das sie zu den Dämonen führt. Bis sie auf Elias trifft, der weder Mensch noch Dämon ist, sondern ein Geächteter, gefallen in der Missgunst Gottes. Diese Begegnung ruft jedoch nie dagewesene Kräfte in Kayla hervor, die sie von der Jägerin zur Gejagten machen und sie dazu zwingen, das Schicksal von Himmel und Hölle zu entscheiden …

Cover:

Das Cover finde ich sehr gut gelungen. Es hat bei mir einen „Wow“ Effekt hervorgebracht. Farblich ist es eigentlich nichts besonderes, aber es hat mich sofort in seinen Bann gezogen. 

Meine Meinung:

Die Geschichte von Aurelia L. Night war meine erste von der Autorin und ganz bestimmt nicht meine letzte.

Der Prolog am Anfang hat mich regelrecht in die Geschichte gezogen, was natürlich unter anderem an dem super locker zu lesenden Schreibstil der Autorin lag. Ich war gespannt darauf mehr rund um den Himmel und die Hölle zu erfahren. Denn die Welt in der die Geschichte spielt war gut und glaubhaft ausgearbeitet.

Bei der Protagonistin Kayla, wusste ich am Anfang nicht wirklich ob ich sie mögen oder am liebsten durchschütteln würde *lach*. Denn sie war und ist mir bist zum Schluss nicht sooooooo sympathisch gewesen. Und dann kam Elias….Er hat alles wieder gut gemacht, denn er ist der Inbegriff von einem Lieblingsprotagonisten. Seine Art zu denken und wie er sich für die Menschen einsetzt fand ich unglaublich schön beschrieben. Auch wenn er eine dunkle Seite in sich hat, so bereut er seine Taten und tut alles um seine Sünde rein zu waschen.

Auch Luzifer hat mich in einer komischen Art und Weise beeindruckt. Er war anders, aber er war gut. Er verkörpert das, was man sich von ihm noch heute erzählt. Hinterlistig und Machthungrig. Die Szenen in der Hölle haben mich schlucken lassen, denn diese sind nichts für schwache Nerven.

Mit der Spannung hatte ich bis zur Hälfte des Buches meine Probleme. Ich kann euch nicht einmal sagen warum, aber die Autorin hat es geschafft mich mit ihrem Schreibstil zu fesseln, trotz das mir lange Zeit die Spannung fehlte. Ab der Hälfte fing es dann an…Die Spannung und die Ereignisse nahmen fahrt auf und steigerten sich von Seite zu Seite. Eine Achterbahn fahrt der Gefühle ist einem hier gewiss.

Dennoch war ich beim Showdown etwas enttäuscht. Ich hatte das Gefühl das etwas fehlte. Es ging mir leider etwas zu schnell und zu abrupt. Nichtsdestotrotz war es ein tolles Lesevergnügen in denen ich gelacht, geweint und vor Wut getobt habe.

4 von 5 Sternen ****


Weitere Meinungen anderer Blogger zum Buch:

The Librarian and her Books (externer Link) —>  ****

 

 

Eine Antwort auf „Rezension zu Himmelsklang & Höllendröhnen – Aurelia L.Night

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s