Rezension zu Frost & Payne Band 13 : Das Neue Land

„Dieser Band hat mich wieder von Anfang an in die Steampunk Welt von Frost & Payne geführt und mir gezeigt wie sehr ich die Serie vermisst habe. Seit bereit für den Beginn einer Suche…eine Suche nach Annabella. Wie weit würdet ihr gehen um euer eigenes Kind zu retten?“


Fakten zum Buch:

Titel: Frost & Payne „Das neue Land“
Autorin: Luzia Pfyl
Erscheinungsdatum: 07. Mai 2019

Inhaltsangabe:

51-voa3jkal4416888649226270971.jpg
© Luzia Pfyl

Nervenaufreibende Monate liegen hinter der ehemaligen Diebin Lydia Frost und ihrem Partner, dem Ex-Pinkerton Jackson Payne. Das Geheimnis um Frosts mechanisches Herz und ihre mysteriöse Vergangenheit ist gelüftet. Ihr Peiniger Dr. Grimm ist tot und Lord Greyson, der die Macht über London ergreifen wollte, sitzt im Gefängnis.
Ruhe kehrt allerdings nicht ein. Ein neuer Hinweis auf den Verbleib von Paynes verschwundener Tochter rückt Amerika in den Fokus. Frost beschließt, ihre Agentur in London zu schließen und in New Orleans wieder zu eröffnen, denn sie hat Payne versprochen, ihm bei der Suche nach Annabella zu helfen.
Doch der Neuanfang gestaltet sich nicht so einfach wie gedacht. Bei einem Zwischenhalt in New York, Paynes alter Heimat, gerät das Team ins Netz der Pinkertons. Frost muss sich auf einen Handel mit zwielichtigen Gestalten einlassen, um Payne zu retten.

Cover:

Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut. Die Farbgestaltung ist super in Szene gesetzt. Mein Augenmerk lag definitiv auf den Revolvern.

Meine Meinung:

Luzia Pfyl hat es wieder einmal geschafft, mich komplett in die Welt rund um Frost & Payne zu entführen. Der angenehme und bildhafte Schreibstil der Autorin lässt einen das gelesene richtig miterleben.

Durch die doch etwas längere Pause habe ich mich umso mehr auf den neuen Band gefreut. Ich hatte, muss ich zugeben, Angst einiges nicht mehr zu wissen, aber als ich die ersten Seiten gelesen habe, war es, als ob die Pause nie existiert hätte.

Ich fand mich sofort wieder als Teil von unserem ungleichen Duo. Die Reise führt sie in das Land, das Payne früher sein zu Hause nannte…richtig, nach New York.Man merkt, dass die erste Staffel vorüber ist und Staffel 2 beginnt.

Die Ereignisse der letzten beiden Bände sind jedoch noch allgegenwärtig und ich finde es toll, das es auf natürliche Art und Weise noch präsent ist. Denn die Angst die Payne um Frost hatte, lässt sich nicht einfach abstellen!

Aber so leicht, wie die beiden es sich vorgestellt haben wird es leider nicht. Denn die Pinkertons sind auf ihr Ex-Mitglied aufmerksam geworden und das Versteckspiel beginnt. Wird Payne es schaffen ihnen zu entkommen? Oder muss Payne für seine Vergangenheit nun gerade stehen? Ich kann nur eins dazu sagen, Frost wäre nicht Frost, wenn sie nicht einen Plan in ihrem hübschen Köpfen zurecht legen würde. *grins*

Währenddessen bekommen wir auch einen kleinen Einblick wie es Annabella geht. Doch wo sie sich befindet und wer sie entführt hat lässt mich vor Neugierte fast durchdrehen.

Ich habe diesen Band durch gesuchtet und freue mich wahnsinnig auf Band 14.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s