Rezension zu Pretty Bastard: Liebe hat ihren Preis – Josie Charles

Wie weit bist du bereit zu gehen um die zu beschützen die du liebst? Welchen Preis würdest du zahlen? Eine atemberaubende Geschichte, die mich total in ihren Bann gezogen hat. Pretty Bastard ist eine Liebesgeschichte wie sie auch wirklich passieren könnte. Bist du bereit deinem Pretty Bastard oder deinem Biest eine Chance zu geben und dein Leben zu ändern?


Inhaltsangabe:

received_449984812487760
© Josie Charles

»Hundert Dollar, wenn Sie mich zu einem Hotel bringen.«
Jetzt muss ich lachen. »Süße, das hier ist nicht Pretty Woman.«

Keine Frage, Adrianna Torres ist eine verdammt schöne Frau. Doch als sie vor mir am Straßenrand hält, ist mir eines gleich klar: Sie ist einer der Menschen, mit denen ich nur zu tun habe, wenn ich sie um ihre Millionen erleichtere. Als sie mich bittet, ihr den Weg zum nächsten New Yorker Edelhotel zu zeigen, wäre das normalerweise das Letzte, was ich tun würde. Doch irgendwie bringt sie mich trotzdem dazu, in ihren Wagen zu steigen. Dann will sie auch noch, dass ich eine ganze Woche lang für sie arbeite – und ich fürchte, das ist ein Angebot, das ich nicht ausschlagen kann …

Pretty Bastard – Liebe hat ihren Preis.
Eine der schönsten Hollywood-Liebesgeschichten mal ganz anders erzählt.

Cover:

Das Cover finde ich sehr schön, denn es passt perfekt zur Geschichte. New York ist hier der Mittelpunkt, denn hier spielt sich alles ab. Die Farbgestaltung ist schlicht gehalten, was ich persönlich wahnsinnig gut finde, denn die Schrift sticht hier besonders hervor und natürlich der „Pretty Bastard“.

Meine Meinung:

Pretty Bastard ist nun mein zweites Buch von der Autorin und ich hatte wirklich Angst, dass dieses Buch nicht mit „Hinter zerbrochenem Glas“ mithalten kann, aber ich habe mir umsonst Sorgen gemacht. Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Die Magie des Augenblicks, wenn man merkt, dass Liebe so viel mehr ist als sich nur von  Äußerlichkeiten blenden zu lassen, bringt in mir jedes Mal eine Gänsehaut hervor.

Denn das hat Josie Charles mit „Pretty Bastard“ geschafft. Sie hat wieder eine so lebendige Liebesgeschichte erzählt, dass ich glaubte in einem Kino zu sitzen. Es war so schön die Charaktere auf ihre Art und Weise kennen zu lernen. Die Autorin hat es geschafft so viel Leben in ihre Protagonisten einzuhauchen, dass ich beide sowie die komplette Geschichte sehr in mein Herz geschlossen habe. Ich konnte das Kindle einfach nicht aus der Hand legen und habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen.

received_396685040955410
©Josie Charles

 

Der Schreibstil von Josie Charles war auch hier sehr angenehm zu lesen, denn er war jugendlich, leicht und locker zu lesen. Okay nun kann ich es euch ja sagen, ich oute mich als Josie Charles Fan. Wirklich. Ich habe vor ihren Büchern keine Liebesgeschichten gelesen. Ihr wollt wissen warum? Weil bei den meisten mir das gewisse Etwas gefehlt hat. Das Kribbeln das man besitzt wenn man verliebt ist. Der Augenblick wenn einem klar wird, wenn man sich in einem Menschen getäuscht hat und diesen vielleicht auch mit seinen Worten verletzt hat. GENAU das, hat die Autorin super in Worte gefasst. Sie hat das Gefühl der Verliebtheit, des Hasses der Menschen die so viel mehr  zu verlieren haben als nur Geld und die Tatsache, dass ein Mensch sich immer für das Gute ändern kann, so gut in die Geschichte eingebracht, dass es für mich mein absolutes Lesehighlight 2019 geworden ist. 

Ich danke dir, dass du mir mit deinen Büchern die Liebe zwischen Zeilen spüren lässt. Ihr glaubt mir nicht? Dann macht euch bereit und lernt euren „Pretty Bastard“  oder euer „Biest“ ganz für euch alleine kennen…

received_909414902735536
© Josie Charles

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s