Rezension zu Bloody Marry Me Band 3: Böses Blut fließt selten allein von M.D. Hirt

Wow. Die Autorin hat es geschafft mich, mit ihrer Geschichte rund um Holly und Ray, wieder abzuholen. Mir fiel es sichtlich schwer, dass Kindle weg zu legen. Für mich eine äußerst geniale Fortsetzung mit anhaltender Suchtgefahr. KLARE LESEEMPFEHLUNG!!!

Inhaltsangabe:

© Dark Diamonds / M.D. Hirt

**Vampire-Glamour hinter den Kulissen** 
Einen Rockstar zu lieben ist schon eine Herausforderung. Doch einen Vampir zu lieben, der Nacht für Nacht Bühnen rund um die ganze Welt bespielt, ist noch mal etwas ganz anderes. Vor allem jetzt, da Holly und Ray sich in die uralte Vampirstadt Vistren begeben. Schließlich bedeutet es nicht nur, dass Holly als einziger Mensch in einer Stadt voll von übersinnlichen und blutdürstigen Wesen leben wird, sondern auch Tür an Tür mit Rays Familie. Doch nichts ist wie es scheint und die Verbindung zwischen ihr und Ray ist außergewöhnlicher, als sie für möglich gehalten hätte…


Cover:


Das Cover ist wie seine Vorgänger passend und toll gestaltet. Die Schrift sticht und auch hier sehr hervor, was dem ganzen einen tollen Eye Catcher gibt.

Meine Meinung:


Achtung! Spoilergefahr / Gehe auf Band 2 ein!

Auch diese Fortsetzung hat mich absolut begeistert und ich konnte das Kindle nicht mehr aus der Hand legen.

Es ist wahnsinnig spannend was alles zwischen Ray und Holly geschehen ist und ich blicke gerne zurück an den Anfang. Umso mehr habe ich mich auf Vistren gefreut, die Vampire Stadt. Hier ist alles möglich nur eins nicht, sich als Mensch sicher zu fühlen. Wir lernen an diesem, für mich sehr faszinierend Ort die Familie unseres Prinzen kennen und man merkt schnell, das man dieser vorerst nicht blind vertrauen sollte.

Natürlich lernen wir auch neue Charaktere kennen, die mir sehr sympathisch waren. Absolut fasziniert war ich eigentlich von Lucy, Rays jüngerer Schwester und war wieder einmal von der Macht der Vampire begeistert.

Aber auch Dorian, ein sehr charmanter aber auch exzellenter Intrigant, war für mich ein sehr interessanter Charakter.

Taylor, der im letzten Band Holly fast getötet hätte, genießt seit Vistren wieder mein vollstes Vertrauen! Er hat sich mehr wie einen Pflock eingehandelt um Rays Frau zu beschützen.

Das Ende hat mich allerdings vollkommen überrumpelt. Die Wendung war absolut fies und ich habe mehr als nur ein paar Tränen in den Augen gehabt. Die Emotionen die in den letzten Seiten entstanden, waren so intensiv, dass ich glaubte selbst in ihnen zu versinken.

5 von 5 Blutstropfen


Ich durfte dieses auch vorab Lesen, dies hat meine Meinung nicht beeinflusst!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s