Rezension zu Ardantica Band 1: Der Obsidian von Caroline A. Steinert

Trotz ein paar Kleinigkeiten die mir am Anfang das Lesen etwas erschwert haben, hat mich die Geschichte letztendlich überzeugt. Ich freue mich auf Band 2 und bin sehr gespannt wie es weiter gehen wird.

Inhaltsangabe:

Ardantica
©Caroline A. Steinert

Die Suche nach dem Bösen ist nichts, was in das geordnete Leben der ängstlichen Mathematikstudentin Leyla passt. Doch ausgerechnet sie erblickt und durchschreitet einen Übergang in das magische Land Naurénya, das durch einen ungewöhnlichen Zauber nach und nach von schwarzem Stein überzogen wird. Die dortige Bevölkerung ist ratlos. Trotz der Fähigkeit die Elemente zu beherrschen, kennen sie keinen Weg das Unheil aufzuhalten. Bald schon muss Leyla entscheiden, ob sie verdrängen will, was sie gesehen hat oder ob sie bereit ist, nach der Ursache der Versteinerung zu suchen – um eine Welt zu retten, deren Vernichtung auch ihr eigenes Leben gefährden könnte. (Quelle Amazon)

Meine Meinung:

Dieses Buch war für mich das erste Buch von Caroline A. Steinert und ich muss sagen, dass mir die Geschichte gut gefallen hat. Zwar gab es hier und da ein paar Lieblingswörter die des Öfteren vorkamen und die ersten 100 Seiten zogen sich für meinen Geschmack etwas in die Länge.

Dann jedoch bekam die Geschichte endlich ihren Lauf und ich war so gespannt wie Leyla in der neuen Welt zurecht kommt. Mir persönlich war die Hauptprotagonisten etwas zu langweilig, teilweise ging sie mir sogar etwas auf die Nerven, da sie wirklich nichts hinterfragte und alles hinnahm wie es kam. Aber auch das hat sich für meinen Geschmack im Laufe des Buches verbessert und Leyla wurde mir zumindest etwas sympathischer. Sie wird nicht meine Lieblingsprotagonistin werden, denn den Rang hat schon jemand anderes inne. Jetzt wollt ihr sicherlich wissen wer?! Doch ganz werde ich euch das nicht erzählen können, denn ihr müsst ihn selbst kennen lernen. Ich sag nur so viel, er ist ein Gestaltwandler, der mir von Anfang an sehr gut gefallen hat.

Die Wesen und die Welt die die Autorin erschaffen hat, haben mich im laufe der Geschichte immer mehr fasziniert. Es wurde auf ein paar Dinge eingegangen und andere Fragen müssen noch ruhen um vielleicht im nächsten Band gelüftet zu werden. Und das hoffe ich. Denn nach diesem Ende saß ich nur seufzend auf der Couch und sagte nur: „Nein, nicht so ein fieser Cliffhanger!“ Doch, genau so einer war es und ich will wissen wie es weiter geht…

Von mir gibt es,

Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies hat meine Meinung jedoch nicht beeinflusst!

Eine Antwort auf „Rezension zu Ardantica Band 1: Der Obsidian von Caroline A. Steinert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s