Faktastisches 2020 – Herzensbuch

Mein Herzensbuch ❤

© Stefanie Engl (Foto)

Hey ihr Liebe,

heute habe ich ein ganz besonders Thema und zwar mein „Herzensbuch“. Ich musste nicht lange überlegen welches mein Herzensbuch ist. Und nein, es ist in diesem Fall nicht Harry Potter. Obwohl auch diese Reihe mir sehr am Herzen liegt weil ich damit aufgewachsen bin und ich viele schöner Erinnerungen daran habe.

Trommelwirbel *damdam*

© Stefanie Engl (Foto)



Es ist „Das Erbe der Macht“ von Andreas Suchanek. Warum gerade dieses Buch? Nun, da muss ich etwas ausschweifen und euch etwas mehr von mir erzählen. 2016 bekam ich im September meinen Sohn, der mir alles bedeutet. Denn nach dem Schicksalsschlag den wir ein Jahr zuvor erleben mussten war es ein atemberaubendes Gefühl meinen kleinen Wurm in den Armen zu halten. Die Schwangerschaft war nicht ganz so einfach wie sie vielleicht sein sollte. Von frühzeitigen Wehen bis zum Krankenhausaufenthalt war alles dabei, aber dennoch habe ich sie genossen.

Ich muss auch betonen, dass mein Sohn mein erstes Kind ist, was natürlich zu den ein oder anderen Fragen führt, die man als frische Mutter noch nicht wissen kann. Ich würde sagen ich hab mich ganz gut geschlagen 😀 Es fühlte sich alles richtig an was ich tat. Doch wisst ihr was ich in dieser Zeit vergessen habe? Mich selbst. Ich war nur Mutter. Ich stand auf war für meinen Sohn da und habe nicht darauf geachtet mir selbst etwas gutes zu tun.

Dann fing ich an wieder in alten Büchern zu lesen und bekam immer mehr Lust auf etwas neues. Dazu muss ich noch erwähnen, dass ich vorher ungefähr 8 Jahre nichts mehr gelesen habe.
Ich wollte eine Welt in der ich eintauchen und einfach mal den Alltag vergessen konnte. Jemand anderes zu sein, in einer anderen Welt zu leben ohne das ich ein schlechtes Gewissen haben musste. Und so suchte ich nach dem passenden Buch. Nachdem mir dann immer wieder das Erbe der Macht unter die Augen gekommen ist, habe ich mir gedacht ja, warum denn nicht. Cover genial, Klappentext super, Bewertungen waren auch sehr gut, sprach also nichts dagegen.

Und so hab ich beschlossen mit Band 1 zu beginnen, dann Band 2 usw. Es war wie eine Sucht. Ich habe gemerkt wie ich anfange wieder ich selbst zu sein. Versteht mich nicht falsch, ich bin gerne Mutter und ich liebe meinen Sohn, aber ich habe einfach vergessen was es heißt auch für sich selbst zu „leben“. Mir auch mal etwas gutes zu tun. Einfach mal abzutauchen und abzuschalten. Genau das gab mir das Erbe der Macht. Die Welt mitsamt seinen Charakteren die Andreas hier geschaffen hat, hat mich einfach verzaubert.Deshalb ist und bleibt es mein Herzensbuch mit dem alles begonnen hat. Das Lesen, die Freude wieder die Messen zu besuchen, neue Freundschaften schließen und letztendlich das Bloggen. Nun bin ich sogar Testleserin bei Andreas Suchanek und möchte das nicht mehr missen.

Und wisst ihr was noch passiert ist? Ich habe durch das Erbe der Macht Viktoria kennen gelernt, die ich nicht mehr missen möchte. Sie ist einfach Spitze! Uns verbindet so viel, dass man es nur noch Seelenverwandtschaft nennen kann.

© Stefanie Engl (Foto)

Ich habe seinen Büchern und auch vielen anderen Büchern der Greenlight Press einiges zu verdanken !

Ich hoffe ich konnte euch meine Beweggründe für mein Herzensbuch näher bringen. Habt ihr auch so ein Buch das euch aus einer schwierigen Situation befreit hat? Oder euch gar das „Lesen“ lieben gelernt hat?

Bis bald ihr lieben,

eure Steffi

© Stefanie Engl (Bild)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s