Rezension zu Forbidden Artefacts Band 2: Das Athame von Frauke Besteman

Eine schöne Fortsetzung, jedoch gespickt mit vielen Wiederholungen die den ersten Band betreffen. Dadurch fiel es mir deutlich schwerer den Lese Spaß immer beizubehalten.

Inhaltsangabe:

41qtgt2vzll3361469698241192906.jpg
© Frauke Besteman

Nur wenige Tage sind vergangen, seitdem das Grimoire und auch Ryan wieder verschwunden sind. Doch damit ist noch lange keine Ruhe in Darias Leben eingekehrt.
Nicht nur haben die neuen Erkenntnisse der letzten Tage ihre Welt komplett auf den Kopf gestellt, auch der Einfluss des Grimoires auf ihren Verstand sowie die Heilung, die ihr Körper durch Ryans Blut erhalten hat, haben ungeahnte Auswirkungen.
Zu allem Überfluss setzt Daria eine fiebrige Grippe außer Gefecht, die ihre Zukunftspläne vorerst auf Eis gelegt hat.
Doch Daria hat keine Zeit, sich auszukurieren, denn ihr Halbbruder Gabriel hat ein weiteres Verbotenes Artefakt aus seinem ersten Feldeinsatz mitgebracht, das noch gefährlicher als das Grimoire zu sein scheint. Nicht nur weigert sich ihr Ziehvater Richard das Artefakt zur Zerstörung freizugeben, sondern auch Gabriel benimmt sich zunehmend seltsam. Und, als wäre das nicht schon schlimm genug, ist Darias beste Freundin Felice spurlos verschwunden. (QUELLE: Amazon 26.05.2020)

Meine Meinung:

Nach dem Ende von Band 1 hab ich mich gefreut den nächsten Band der Forbidden Reihe zu lesen. Jedoch musste ich feststellen, dass die Fortsetzung mir nicht mehr so zusagt wie Band 1. Warum, will ich euch spoilerfrei erzählen.

Daria ist eine starke Protagonistin, jedoch fängt sie an mich in Band 2 etwas zu nerven. Auch im ersten Band war sie in der altbekannten Opferrolle, das niemand sie will bzw wollte und so weiter und so fort. Doch hier wurde diese Rolle die sie inne hatte immer schlimmer.

Nichts destotrotz hab ich der Geschichte eine Chance gegeben, da die Grundidee mir wirklich gut gefallen hat.

Diese wurde auch weiterhin gut ausgearbeitet, was mich neugierig gemacht hat um mehr zu erfahren. Die Autorin hat hier viel Arbeit in die ersten beiden Teile rein gesteckt. Hut ab davor.

Ab Mitte des Buches musste ich auch feststellen, dass die Liebeskomponente auch immer wieder von wiederholenden Schwärmereien der Protagonistin für Ryan strotzt. Aber darüber hab ich hinweg gesehen, da es einfach Ansichtssache ist. Dem einen gefällts und dem anderen nicht. Ich fand es einfach etwas zu viel…

Die Fortsetzung ist gut, aber nicht so gut wie Band 1. Ob ich Band 3 lesen will weiß ich noch nicht.

3 von 5 Sternen

Bewertung: 3 von 5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s