Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 38: Wasser von Nicole Böhm

Die Ruhe vor dem Sturm, aber nicht minder Spannend. Nicole Böhm hat mich auch in diesem Band in ihren Bann gezogen. Die Seelenwächter Welt ist und bleibt eine meiner liebsten.

Inhaltsangabe:

© Nicole Böhm

Das Lager der Seelenwächter bleibt gespalten. Auf der einen Seite rüstet Lilija Jaydee für weitere Kämpfe gegen die Schattendämonen, auf der anderen wollen die Seelenwächter nicht länger warten und greifen Tashis Anwesen an. Ein unerbittlicher Kampf bricht aus, bei dem Jaydee seine Stärke ein weiteres Mal unter Beweis stellen muss. Mit verheerenden Folgen.
Anna und Will finden sich langsam wieder in der Gegenwart zurecht und unterstützen Akil in seinem Vorhaben, Jaydee zu retten. Auch Jess verfolgt weiter ihren Plan, Hilfe bei Sophia zu finden. Gemeinsam mit Jaxon und Zac sucht sie nach einer Möglichkeit, wie sie doch noch mit der Urmutter Kontakt aufnehmen können.

Meine Meinung:

Ich kann es einfach immer noch nicht glauben. Nun sind wir schon bei Band 38 angelangt. Wenn ich jetzt zurück blicke an den Anfang haben unsere Freunde sowohl auch wir als Leser sehr viel durchgemacht. Es ist einfach der Wahnsinn, welche Wendungen und Gefahren sich alles aufgetan haben und besiegt wurden. Und wo wir heute stehen.
…heute…vor dem Ende ? Oder ist das Ende nur ein neuer Anfang von etwas noch viel größerem? Ich bin so gespannt wie die Autorin in den nächsten beiden Teilen alles auflösen wird, denn nach diesem Teil bin ich noch gespannter und möchte alles am liebsten sofort erfahren.

Das zusammentreffen von Anna, Will, Akil, Zack, und allen anderen sprühte so vor Liebe. Die Emotionen waren hier deutlich zu spüren. Die Freundschaft, die Liebe und die unendliche Vertrautheit. Die Familie ist „fast“ vereint. Doch ein Mitglied fehlt. Jaydee. Wie er sich im Moment entwickelt gefällt mir immer weniger. Am liebsten würde ich ihn durchschütteln und fragen ob er sie noch alle hat, denn nun geht er eindeutig zu weit. Werden unsere Freunde ihn zurück holen können? Wird Jess einen Weg finden ihre Innere Stärke für Jaydee auszuweiten? 

Die Ereignisse in diesem Band möchte ich euch nicht näher erläutern, denn wir sind schon so weit fortgeschritten, dass jedes kleinste Detail euch den Spaß nehmen könnte. Aber lasst euch gesagt sein, dass letzte Kapitel schürt meine Angst vor den nächsten beiden Bänden immer mehr.

Diesen Band könnte man wortwörtlich damit beschreiben, dass dies die Ruhe vor dem Sturm war. Immer wieder kommt mir in den Kopf, dass es nur noch zwei Teile sind bis das große Ende kommt. Ich kann mir im Moment noch sehr schlecht vorstellen wie es sein wird, das Ende! Ich habe Angst und gleichzeitig freue ich mich darauf zu erfahren ob die Seelenwächter ein gutes Ende nehmen.

 

Bewertung: 5 von 5.

5 von 5 Sterne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s