Rezension zu Ein alter Hut von Ann-Kathrin Karschnick

An und für sich eine schöne Geschichte für zwischendurch. Jedoch konnte mich das Komplettpaket nicht ganz abholen, weswegen ich an einigen Stellen quer lesen musste.

Inhaltsangabe:

© Ann-Kathrin Karschnick

Germany’s next Topwitch

Anna ist ein Freak, zumindest glauben das ihre Schulkameraden. Nur ihre beiden besten Freunde Sarah und Benny halten immer fest zu ihr. Als ein Talentwettbewerb von der mysteriösen Theaterlehrerin Frau Hiller ausgerufen wird, nehmen sie alle mit ihren verschiedenen Talenten daran teil. Ebenso wie der überall beliebte Elias, der schon sein Leben lang tanzt. Doch der Bully und Sohn vom Direktor Lukas ist eine große Konkurrenz und schmeißt ihnen während der immer schwerer werdenden Aufgaben Steine in den Weg. Dazu kommt die mehr als unfaire Jury und die undurchschaubare Theaterlehrerin, die mit ihren seltsamen Aufgaben dafür sorgt, dass am Ende nicht nur der Sieg auf dem Spiel steht.

Ein alter Hut, ein Talentwettbewerb und ein bunter Haufen Schüler. Es hätte so einfach sein können …

Meine Meinung:

Ich muss leider gestehen, dass ich von dem Buch etwas enttäuscht bin. Ich hatte mir anhand des Klappentextes etwas anderes darunter vorgestellt. Und zwar hatte ich mir einen magischen Wettbewerb auf der Suche nach der einen…Doch leider bekam ich eine Talentshow, dessen Aufgaben spannend waren, aber meiner Meinung nach mehr Potenzial gehabt hätten.

Das Highscool Drama das noch hinzu kam, war nicht wirklich nervig eher vorhersehbar. Das Thema Freundschaft wurde hier groß geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Jedoch wurde das Thema Mobbing sehr leichtfertig abgehandelt. Denn auch das ist etwas gewesen was mir zu sehr auf die leichte Schulter genommen wurde.

Den ein oder anderen Logikfehler hat mich dann auch stutzen lassen, aber dennoch las ich weiter. Gegen Ende muss ich gestehen hab ich teilweise quer gelesen, weil es sich dann doch etwas in die Länge zog. Einige Themen hätten eine Kürzung gebraucht und bei anderen hätte ich mir mehr Erklärungen gewünscht.

Das Ende hat mit persönlich nicht gefallen. Es war ein offenes Ende und iwie hab ich mich danach nicht wirklich von der Geschichte abgeholt gefühlt. Es war zwar nun klar wozu alles gut war und warum es ausgerechnet diese „Talentshow“ gab. Und dennoch fand ich das das Potenzial was diese Geschichte inne hat noch viel weiter entwickelt werden kann.

3 von 5 Sternen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s