Rezension zu Ein alter Hut von Ann-Kathrin Karschnick

An und für sich eine schöne Geschichte für zwischendurch. Jedoch konnte mich das Komplettpaket nicht ganz abholen, weswegen ich an einigen Stellen quer lesen musste.

Inhaltsangabe:

© Ann-Kathrin Karschnick

Germany’s next Topwitch

Anna ist ein Freak, zumindest glauben das ihre Schulkameraden. Nur ihre beiden besten Freunde Sarah und Benny halten immer fest zu ihr. Als ein Talentwettbewerb von der mysteriösen Theaterlehrerin Frau Hiller ausgerufen wird, nehmen sie alle mit ihren verschiedenen Talenten daran teil. Ebenso wie der überall beliebte Elias, der schon sein Leben lang tanzt. Doch der Bully und Sohn vom Direktor Lukas ist eine große Konkurrenz und schmeißt ihnen während der immer schwerer werdenden Aufgaben Steine in den Weg. Dazu kommt die mehr als unfaire Jury und die undurchschaubare Theaterlehrerin, die mit ihren seltsamen Aufgaben dafür sorgt, dass am Ende nicht nur der Sieg auf dem Spiel steht.

Ein alter Hut, ein Talentwettbewerb und ein bunter Haufen Schüler. Es hätte so einfach sein können …

„Rezension zu Ein alter Hut von Ann-Kathrin Karschnick“ weiterlesen

[Abbruch] Rezension zu Fjorgaar: Der rote Vogel von Dorothea Bruszies

Tolle Idee, jedoch wurde für meiner Meinung nach das Potenzial nicht komplett ausgeschöpft.

Inhaltsangabe:

© Dorothea Bruszies

Unheilvolles braut sich in einer Welt zusammen, von deren Existenz der 22-jährige Student Ben nichts ahnt. Bis ihn ein Geschenk seines längst verstorbenen Großvaters auf einen Weg bringt, den er freiwillig niemals beschritten hätte.
Unverhofft findet Ben sich in der fremden Welt Alva wieder, in der nicht nur phantastische Wesen und Menschen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten zum Alltag gehören, sondern auch zahllose Gefahren lauern. Letzteres muss Ben schon bald am eigenen Leib erfahren.
Wird es ihm gelingen, in Alva zu bestehen und sein Leben zu bewahren? Ist sein Schicksal vielleicht sogar tiefgehender mit dieser Welt verknüpft, als er es wahrhaben möchte?
Und was hat es mit dem wundersamen, roten Vogel auf sich, der ihn in wiederkehrenden Albträumen zu verfolgen scheint? (QUELLE: AMAZON 12.7.2020)

„[Abbruch] Rezension zu Fjorgaar: Der rote Vogel von Dorothea Bruszies“ weiterlesen

Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 39: Feuer von Nicole Böhm

Schöne Fortsetzung mit einer überraschenden Wendung die einen hoffen und bangen lässt. Ein Ende das mich die Haare raufen ließ.

Inhaltsangabe:

© Nicole Böhm

Die Fronten verhärten sich. Jaydees Tat in Phoenix bleibt nicht vergessen und Tashi zerbricht fast an einem weiteren Verlust aus ihrer Familie. Lilija zieht ihre Pläne dennoch vehement durch und entschließt sich zu einem gewaltigen Schritt, um Jaydee von seiner Geschichte zu lösen. Auch Jess forscht weiter und findet in der Vergangenheit eine Antwort, mit der sie nicht gerechnet hätte. Vielleicht stehen die Chancen doch nicht so schlecht, wie sie glaubte, um Jaydee wieder zurückzuholen. (QUELLE: Amazon 09.07.2020)

„Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 39: Feuer von Nicole Böhm“ weiterlesen

Rezension zum Nekromanen Zyklus III: Die Stimme der Toten von Pascal Wokan

Ein schöner Abschluss mit einigen überraschenden Wendungen und einem Ende, dass das Abenteuer von Taar Waax würdig beendet. Viele lustigen Momente lockern gekonnt die düstere Stimmung auf, die der Autor gekonnt in die Geschichte gesetzt hat.

Inhaltsangabe:

© Pascal Wokan

Die Todesgötter wurden befreit. Drei Monate sind seit den Ereignissen im Totenreich vergangen und das Kaiserreich bekommt langsam die verheerenden Auswirkungen zu spüren. Während Felder verdorren, Flüsse austrocknen und Städte fallen, begibt sich Taar Wax mit seinen Gefährten auf eine abenteuerliche Reise, um ein lange gehütetes Geheimnis zu ergründen: Wie können die Todesgötter wieder gebannt werden? Dabei planen sie nicht nur den Nekromantenkaiser ins Leben zurückzubringen, sondern versuchen auch die Ursprünge der Nekromantie zu verstehen. Doch ihnen bleibt nicht viel Zeit. Der Tod geht bereits um und droht, alles in die Finsternis zu stürzen …(Quelle: Amazon 06.07.2020) „Rezension zum Nekromanen Zyklus III: Die Stimme der Toten von Pascal Wokan“ weiterlesen

[Abbruch] Rezension zu Die Salvation Saga Band 1: Befreiung von Peter F. Hamilton

Bestimmt eine Gute Geschichte, allerdings wurde ich damit einfach nicht warm.

Inhaltsangabe:

© Peter F. Hamilton

Das 22. Jahrhundert: Die Menschen haben Raumschiffe zu mehreren Sternen ausgesandt und begonnen, Planeten zu terraformen. Durch Portalsysteme miteinander verbunden, können Reisende in Nullzeit zwischen den Welten hin- und herspringen. Bei der Erforschung des Alls stoßen die Menschen im Jahr 2150 auf ein gigantisches, außerirdisches Schiff. Es gehört den Olyix, einer uralten Rasse, die sich auf einer epischen Reise bis zum Ende der Zeit befindet. Doch die Olyix sind nicht so friedlich gesinnt, wie sie vorgeben. Ihre Mission ist geheim, unerbittlich – und brandgefährlich für die gesamte Menschheit … Mit »Befreiung« beginnt Peter F. Hamilton eine neue, großangelegte Science-Fiction-Saga.

„[Abbruch] Rezension zu Die Salvation Saga Band 1: Befreiung von Peter F. Hamilton“ weiterlesen

Rezension zum Hörbuch Das Fossil Band 2 von Joshua Tree / gelesen von Mark Bremer

Eine tolle Fortsetzung, bei der die Spannung kein Ende nimmt. Eine Wendung mit der man nicht gerechnet hat und ein Ende das mich erleichtert seufzen lies.

Inhaltsangabe:

© Joshua Tree

Für Filio Amorosa gibt es weiterhin nur ein Ziel: Ihre Rückkehr zum Mars. Sie muss herausfinden, was dort vor vielen Jahren geschehen ist und weshalb sie sich an nichts erinnern kann. Als sie die Wahrheit erfährt, stellt diese ihre gesamte Welt auf den Kopf.

Auf der Erde werden Agatha Devenworth und Pano Hofer aus der geheimen Ausgrabungsstätte der Human Foundation nach New York geschickt, um die Machenschaften des Feindes aufzudecken. Können Sie der Menschheit inmitten eines Kampfes fremder Mächte eine Zukunft ermöglichen?

„Rezension zum Hörbuch Das Fossil Band 2 von Joshua Tree / gelesen von Mark Bremer“ weiterlesen

Rezension zu Forbidden Artefacts Band 2: Das Athame von Frauke Besteman

Eine schöne Fortsetzung, jedoch gespickt mit vielen Wiederholungen die den ersten Band betreffen. Dadurch fiel es mir deutlich schwerer den Lese Spaß immer beizubehalten.

Inhaltsangabe:

41qtgt2vzll3361469698241192906.jpg
© Frauke Besteman

Nur wenige Tage sind vergangen, seitdem das Grimoire und auch Ryan wieder verschwunden sind. Doch damit ist noch lange keine Ruhe in Darias Leben eingekehrt.
Nicht nur haben die neuen Erkenntnisse der letzten Tage ihre Welt komplett auf den Kopf gestellt, auch der Einfluss des Grimoires auf ihren Verstand sowie die Heilung, die ihr Körper durch Ryans Blut erhalten hat, haben ungeahnte Auswirkungen.
Zu allem Überfluss setzt Daria eine fiebrige Grippe außer Gefecht, die ihre Zukunftspläne vorerst auf Eis gelegt hat.
Doch Daria hat keine Zeit, sich auszukurieren, denn ihr Halbbruder Gabriel hat ein weiteres Verbotenes Artefakt aus seinem ersten Feldeinsatz mitgebracht, das noch gefährlicher als das Grimoire zu sein scheint. Nicht nur weigert sich ihr Ziehvater Richard das Artefakt zur Zerstörung freizugeben, sondern auch Gabriel benimmt sich zunehmend seltsam. Und, als wäre das nicht schon schlimm genug, ist Darias beste Freundin Felice spurlos verschwunden. (QUELLE: Amazon 26.05.2020)

„Rezension zu Forbidden Artefacts Band 2: Das Athame von Frauke Besteman“ weiterlesen

Rezension zu Shine: Das Licht zwischen den Welten von Kirsten Greco

Eine wunderschöne Romantasy Geschichte in der man gerne Die Zeit vergisst. Tolle Charaktere und eine interessantes Setting laden zum Träumen ein.

Inhaltsangabe:

screenshot_20200525-132034_amazon kindle8635376643108458133..jpg
© Kirsten Greco

Fesselnde Romantasy in einer Welt voller Gefahren – ist Liebe stärker als der Feind?
Sie könnten unterschiedlicher nicht sein: Lilly, Streetart-Künstlerin aus dem Trailer Park in Detroit und Jonah, Nerd und Bücherwurm aus dem eleganten Grosse Pointe Woods, und doch sind die beiden unzertrennlich. Während Lilly das Knistern zwischen ihnen gekonnt ignoriert, wünscht sich Jonah schon lange mehr. Und als die beiden eines Tages das Portal zu einer fremden Welt entdecken und in Willow landen, bekommt Jonah die Chance, Lillys Herz zu erobern. Dafür aber muss er erst ihr Leben retten, und das eigene … (Quelle: Amazon 04.06.2020)

„Rezension zu Shine: Das Licht zwischen den Welten von Kirsten Greco“ weiterlesen

Rezension zu Forbidden Artefacts Band 1: Das Grimoire von Frauke Besteman

Für mich eine schöne Geschichte mit sehr interessantem Hintergrund. Ich dachte Anfangs nicht das es in diese Richtung gehen würde. Ich war überrascht und am Ende begeistert von dieser Idee !

Inhaltsangabe:

 

41bgzwweb0l4926733489970420320.jpg
© Frauke Besteman

Als Daria sich nicht damit abfinden kann, dass ihr ehemals bester Freund Noah Selbstmord begangen haben soll, beschließt sie selbst nachzuforschen.
Daraufhin findet sie ein ominöses, uraltes Buch in Noahs Geheimversteck und gerät unweigerlich zwischen die Fronten eines bereits ewig andauernden Krieges dreier Fraktionen, von der eine ein Geheimbund ist, dem ihre eigene Familie seit Generationen angehört.
Doch das Grimoire ist nicht das, was es auf den ersten Blick zu sein scheint und offenbart Daria Wahrheiten, die ihre Welt vollkommen auf den Kopf stellen.
Und die alles bedrohende Dunkelheit, die ihre Familie seit Generationen als sogenannte Krieger des Lichts bekämpft, zeigt sich ihr ganz unverhofft in Form von zwei lapislazuli-farbenen Augen.
(QUELLE Amazon:19.05.2020)

„Rezension zu Forbidden Artefacts Band 1: Das Grimoire von Frauke Besteman“ weiterlesen

Blogtour: Heimliche Nähe von Tanja Bern „Ein Brief an Finley“

received_6403669732291732975788691037227938.png
© Steffis BookSensations

Wie jeden Samstag ließ Tom es sich nicht entgehen, im Lager der Buchhandlung für Ordnung zu sorgen. Er liebte es zwischen den Büchern. Das hatte sich seit Jahren nicht geändert. Tom hatte seine Arbeit fast beendet und machte sich anschließend auf den Weg zu seinem privaten Spind um diesen auf Vordermann zu bringen. Als er die Tür seines Spindes öffnete, fiel etwas vor ihm zu Boden.

Nanu, was ist das denn? Er hob den Zettel auf und entfaltete ihn. Sein Herz raste, als er die Zeilen las, die er damals heimlich für Finn geschrieben hatte.

Lieber Finn,
seit ich dich das erste Mal gesehen habe, naja, eher in dich hineingelaufen bin, steht meine Welt Kopf. Das Outing meinen Eltern gegenüber war schrecklich, denn sie haben mich nicht verstanden. Den Blick von meinem Vater kann ich einfach nicht vergessen. Ich habe mich niemals so missverstanden gefühlt. Ich will aber von Anfang an ehrlich zu dir sein. Wie wirst du es wohl auffassen? Jedes Treffen mit dir bringt mein Herz zum Beben und jedes Mal aufs Neue bricht es wieder entzwei, weil ich der Wahrheit ins Gesicht sehen muss. Die Nähe zu dir ist das Schönste was ich mir je hätte vorstellen können und dennoch ist es schrecklich zugleich, denn ich weiß, dass wir sicher nie eine Zukunft zusammen haben werden. Oder? Man kann sich nicht aussuchen, in wen man sich verliebt, aber ich möchte die Freundschaft zu dir nicht aufgeben. Ich habe große Angst, dir diesen Brief überhaupt zu geben, denn das würde bedeuten, dass du weißt, wie ich für dich empfinde. Würdest du den Kontakt zu mir abbrechen? Ist es nicht immer so, wenn sich ein Schwuler in einen Hetero verliebt? Trotzdem habe ich die Hoffnung, dass du mich vielleicht nicht von dir weist. Alle anderen Wünsche sind wohl Träume, aus denen ich besser erwachen sollte, und genau das macht mich fertig. Ich möchte dich als Freund nicht verlieren, aber ich frage mich doch, ob das Platonische mich nicht irgendwann zerstören würde. Trotzdem möchte ich, dass du glücklich bist, egal was geschieht.

PS: Vermutlich wirst du diesen Brief niemals erhalten, da ich zu feige war, ihn dir zu geben. Wenn du ihn doch irgendwann, warum auch immer, erhalten solltest, dann tut es mir leid, dass ich dir die Wahrheit nicht erzählt habe. Doch ich hatte solche Angst. Bitte verzeih mir …

In Liebe,
Tom

received_2358682610080716630237249796700061.jpeg
© Steffis BookSensations

Tom ließ seufzend den Brief sinken und starrte ins Leere. Er hatte es nie über sich gebracht, Finley diesen Brief zu geben. Diese Zeit war schon lange her.
Den Brief steckte er vorsichtshalber in die Tasche seines Hoodies und beschloss für heute Feierabend zu machen. Mit einem Lächeln im Gesicht verließ er die Buchhandlung.



Blogtourfahrplan:
(13. – 17. Mai)
Tag 1 – Bambinis Bücherzauber → Buchvorstellung

https://bambinis-buecherzauber.de/2020/03/blogtour-tag-1-heimliche-naehe-von-tanja-bern/

Tag 2 – Unsere zauberhaften Bücherwelten → Teeparty mit Tom

Tag 3 – Tausend Leben → Homosexualität heute und früher

https://www.tausend-leben.de/2020/05/blogtour-heimliche-nahe.html?m=1

Tag 4 – Thoras Bücherecke → Interview mit Tanja Bern

https://xn--thorasbcherecke-5vb.net/heimliche-nahe-von-tanja-bern-blogtour/

Tag 5 – Steffis BookSensations – Toms heimlicher Liebesbrief

Bei der Blogtour gibt es folgendes zu gewinnen:

1. Preis – Taschenbuch „Heimliche Nähe“ und Hardcover „Nah bei mir“ plus Tasse und ein Schlüsselanhänger
2. Preis – Taschenbuch „Heimliche Nähe“ und Schlüsselanhänger
3. Preis – E-Book „Heimliche Nähe“ und Cover-Notizbuch

Um mitzumachen beantwortet einfach die Fragen auf den einzelnen Blogs. Dabei könnt ihr ein Los sammeln. Umso öfter ihr teilnehmt, desto größer ist die Chance zu gewinnen. Das Gewinnspiel endet am 17. Mai um 23:59 Uhr. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt nach Ende des Gewinnspiels innerhalb von zwei Tagen auf den teilnehmenden Blogs. Die Ausgelosten haben dann drei Tage Zeit, sich bei der Autorin per E-Mail zu melden: tanja.bern2@gmail.com

Die heutige Gewinnspielfrage:

Was würdest du tun, wenn du dich in jemanden verliebst der dich aber nur als Guten Freund sieht?

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten.
Der Gewinner erklärt sich bereit, öffentlich genannt zu werden, und dass seine Daten dem Autor/Verlag zwecks Gewinnversand übermittelt werden. Die Daten werden nicht gespeichert und nach der Übermittlung an den Verlag gelöscht.
Es besteht keine Haftung für den Postversand.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Eine Barauszahlung ist nicht möglich.
Der Versand des postalischen Gewinns kann nur innerhalb von Deutschland erfolgen.