Rezension zu Das Erbe der Macht Band 25: Schattenglas von Andreas Suchanek

Ein spannungsgeladener Auftakt, der uns ein paar Antworten liefert und neue Fragen bringt. Protagonisten die alles für ihre Liebsten tun würden. Doch die Frage bleibt…Werden sie es schaffen?

Inhaltsangabe:

Der Auftakt zur dritten Staffel.

© Andreas Suchanek

Die Zuflucht erreicht ihr letztes Ziel.
Doch zwischen eisigen Temperaturen erwartet die überlebenden Magier der Schlacht eine weitere Herausforderungen. Tief unter dem Eis liegt ein uraltes Mysterium verborgen.
Unterdessen setzt Alex mit Kyras Hilfe alles daran, herauszufinden, was mit Jen geschehen ist. Muss er ihren Verlust betrauern oder gibt es noch eine Chance?

Meine Meinung:

Wie geil war dieser Auftakt bitte? Mal ehrlich. Trotz der etwas längeren Zeit zwischen den Bänden hatte ich überhaupt keine Probleme mich wieder an alles zu erinnern. Andreas Suchanek hat hier gekonnt alle Vergangenen Dinge sehr gut in Erinnerung gerufen. Beim lesen kam mir wieder alles was vorher passiert war. Andreas bringt hier eine neue Idee mit sich, die ich absolut toll fand. Auch bekommen wir schon einen Hauch Antworten, die uns schon kleine Geheimnisse verraten.

Wir lesen auch hier wieder aus verschiedenen Handlungsstränge, auf die ich nur bedingt eingehen möchte, denn jeder ist für sich einzigartig und muss selbst erlebt werden. 

Bei dem einen begeben sich zwei von uns sehr geliebten Protagonisten auf die Suche nach Antworten. Der Ort beherbergt eine düstere und gruselige Stimmung und trotzdem war ich total fasziniert von ihm. Dort finden die beiden sogar etwas und wir verstehen mehr was es mit den mysteriösen Stäben auf sich hat. Dennoch nicht genug um das Geheimnis schon zu lüften. Dies macht jedoch gar nichts, denn ich bin mir sicher das Andreas Suchanek uns bald den Bäm Effekt zeigen wird. Nein, wir werden ihn erleben!

Der andere Handlungsstrang lässt uns deutlich spüren das Krieg herrscht, denn hier herrscht Action und eine sich immer weiter steigernde Spannung. Und ein Moment, der mich schlucken lies, denn dieser war einfach nur unglaublich emotional.

Zu der Entwicklung der Protagonisten möchte ich euch auch noch kurz etwas erzählen. Denn jeder hat sich für seinen Teil verändert, doch Alex hat es am meisten geschafft mich in diesem Band zu verblüffen. Der Schalk und die unbeschwerte Art ist gewichen und lässt einem sehr erwachsenen und verantwortungsbewussten jungen Mann zurück, was mir sehr gut gefällt. Ich  bin gespannt was wir noch erleben werden und habe mir auch schon meine eigenen kleinen  Fantasien im Kopf zusammen gebastelt worauf das alles hinaus laufen könnte.  Mal sehen ob ich wenigstens EINMAL richtig liege *lach*.


Ganz klare,

Bewertung: 5 von 5.

5 von 5 Mentigloben


Meinungen anderer Blogger:

The Librarian and her Books – ***** (5 Sterne)

Rezension zu Das Geheimnis von Seynford Hall von Tanja Bern

Eine schöne Geschichte über eine vergangene Liebe und eine die noch ihren Anfang bekommt. Das Geheimnis von Seynford ist aufregend, dramatisch und traurig zugleich. Bist du bereit Sam zu helfen ?

Inhaltsangabe:

© Tanja Bern

Ein Familiengeheimnis in Cornwall

Als Samantha einen förmlichen Brief erhält, der sie in den Süden Englands zitiert, denkt sie zuerst an einen Scherz. Was will eine adlige Familie aus Cornwall von ihr? Doch die Neugierde siegt. Auf dem Weg nach Seynford Hall begegnet Samantha Dave, aber das Treffen läuft mehr als unglücklich, und sie setzt ihre Reise schnell wieder fort. Wenig später steht sie dann endlich Adalind Seynford gegenüber. Die ältere Dame scheint nichts von dem ominösen Anwaltsbrief zu wissen und verweist den ungebetenen Gast unfreundlich des Hauses.

Es scheint sich alles gegen sie verschworen zu haben. Bis Mrs Seynford plötzlich in ihrer Pension auftaucht und ihr ein Geheimnis anvertraut, das Samantha zutiefst erschüttert. Doch was ist damals wirklich geschehen? Bei der Suche nach Antworten trifft Samantha Dave wieder, der mehr damit zu tun hat, als sie ahnt …

„Rezension zu Das Geheimnis von Seynford Hall von Tanja Bern“ weiterlesen

Rezension zu Die Totenbändiger Band 9: Geminus Obscurus von Nadine Erdmann

Wow. Was für eine perfekte Mischung aus Action und Informationshappen. Nadine Erdmann überrascht mit einigen Wendungen die man so nicht erwartet hat. Gegen Ende war ich einfach nur sprachlos und freue mich wahnsinnig auf den nächsten Band.

Inhaltsangabe:

©Nadine Erdmann

Der Auftakt zur 2. Staffel.

Nach dem Fund der unheilvollen Inschrift im Opferraum des alten Herrenhauses setzen die Hunts alles daran, mehr über die Sekte und den geheimnisvollen geminus obscurus herauszufinden. Hilfe erhoffen sie sich dabei von einem Universitätsprofessor, der sich auf die Geschichte der Totenbändiger spezialisiert hat. Welche Antworten wird Doktor Winkler ihnen zu dem dunklen Zwilling liefern können?
Cam muss sich außerdem mit seinen stärker gewordenen Kräften auseinandersetzten. Doch was, wenn noch viel mehr in ihm steckt? Etwas, worüber er nicht die geringste Kontrolle hat? (QUELLE: AMAZON)

„Rezension zu Die Totenbändiger Band 9: Geminus Obscurus von Nadine Erdmann“ weiterlesen

Rezension zu Die Princton Reihe Band 5: Icefall & Lavacake von Josie Charles

Eine wunderschöne eisige Liebesgeschichte, die jedes Herz zum schmelzen bringt. Josie Charles schafft abermals mit ihrer gefühlvollen Geschichte mich träumen zu lassen.

Inhaltsangabe:

©Josie Charles

Als einzige Frau in einer Männermannschaft mitmachen? Das kommt für Serena gar nicht infrage. Die wagemutige Ice-Cross-Downhill-Fahrerin ist eine Einzelgängerin und hat keine Lust auf ein Team aus hormongesteuerten Barbaren auf zwei Kufen. Da hat sie die Rechnung allerdings ohne Tailor gemacht. Der Star der PRINCETON ICEFALLS ist ein langjähriger Freund ihres Bruders und soll eigentlich nur ein Auge auf Studienneuling Serena haben, doch er hat andere Pläne. Anstatt auf sie aufzupassen, möchte er sich lieber mit ihr ins Abenteuer stürzen. Anfangs bleibt Serena standhaft, aber dann fängt ihr Herz Feuer …

When love is hot like lava – it melts the ice.

„Rezension zu Die Princton Reihe Band 5: Icefall & Lavacake von Josie Charles“ weiterlesen

Rezension zu [Hörbuch] Das dunkle Bild Teil 4 von Tristan Fiedler || gesprochen Florian Hoffmann

Dieses Finale war einfach unglaublich. Die Mischung des ausdrucksstarken Florian Hoffmanns mit dem bildhaften Schreibstil von Tristen Fiedler war für mich ein unvergessener Moment. Ich bin traurig das diese Reihe ein Ende hat, blicke aber mit einem Lächeln zurück auf all die Momente die mich staunen ließen.

Inhaltsangabe:

©2014 Tristan Fiedler (P)2017 Hörbuchmanufaktur Berlin

Ein Gemälde aus dem Nachlass seines verstorbenen Vaters lässt Benedikt keine Ruhe. Das Motiv, ein großes Anwesen irgendwo in den Bergen, scheint sich nachts zu verändern…

Um dem Geheimnis des Bildes auf die Spur zu kommen, reist Benedikt in den Heimatort seines Vaters. Die Anwohner scheinen ihn erwartet zu haben und verweisen ihn auf ein altes Anwesen, das noch im Besitz seiner Familie ist. Benedikt erkennt in dem Haus jenes vom Gemälde wieder.

Auf der Suche nach Hinweisen durchstöbert Benedikt das alte Gemäuer. Zusammen mit einem stummen Mädchen, das Benedikt im Ort kennenlernt, entschlüsselt er alte Aufschriebe seines Vaters. Nach und nach kommt er dabei der Vergangenheit seines Vaters auf die Spur, die für ihn immer ein Buch mit sieben Siegeln war.

Teil 4 der vierteiligen Serie. (QUELLE: AMAZON)

„Rezension zu [Hörbuch] Das dunkle Bild Teil 4 von Tristan Fiedler || gesprochen Florian Hoffmann“ weiterlesen

Rezension zu [Hörbuch] Das dunkle Bild Teil 3 von Tristan Fiedler || gesprochen von Florian Hoffmann

Eine geniale Fortsetzung in der die Spannung kein Ende findet. Gruselige Athmosphäre lassen einen das gehörte nicht so schnell vergessen.

Inhaltsangabe:

©2014 Tristan Fiedler (P)2017 Hörbuchmanufaktur Berlin

Ein Gemälde aus dem Nachlass seines verstorbenen Vaters lässt Benedikt keine Ruhe. Das Motiv, ein großes Anwesen irgendwo in den Bergen, scheint sich nachts zu verändern… Um dem Geheimnis des Bildes auf die Spur zu kommen, reist Benedikt in den Heimatort seines Vaters. Die Anwohner scheinen ihn erwartet zu haben und verweisen ihn auf ein altes Anwesen, das noch im Besitz seiner Familie ist. Benedikt erkennt in dem Haus jenes vom Gemälde wieder. Auf der Suche nach Hinweisen durchstöbert Benedikt das alte Gemäuer. Zusammen mit einem stummen Mädchen, das Benedikt im Ort kennenlernt, entschlossen er alte Aufschriebe seines Vaters. Nach und nach kommt er dabei der Vergangenheit seines Vaters auf die Spur, die für ihn immer ein Buch mit sieben Siegeln war. (QUELLE: AMAZON)

„Rezension zu [Hörbuch] Das dunkle Bild Teil 3 von Tristan Fiedler || gesprochen von Florian Hoffmann“ weiterlesen

Rezension zu [Hörbuch] Das dunkle Bild Teil 2 von Tristan Fiedler || gesprochen von Florian Hoffmann

Eine unfassbar spannende Geschichte, die eine gruselige Atmosphäre zaubert. Zu Beginn dachte ich wirklich nicht das es so gut sein würde. Aber das ist es. Ich freue mich auf Teil 3.

Inhaltsangabe:


©2014 Tristan Fiedler (P)2015 Hörbuchmanufaktur Berlin

Ein Gemälde aus dem Keller seines verstorbenen Vaters lässt Benedikt keine Ruhe. Das Motiv, ein großes Anwesen irgendwo in den Bergen, scheint sich nachts zu verändern. Nach Einbruch der Dunkelheit glaubt Benedikt, in einem der Fenster des Hauses eine Gestalt zu erkennen. Doch tagsüber ist das Fenster leer…

„Rezension zu [Hörbuch] Das dunkle Bild Teil 2 von Tristan Fiedler || gesprochen von Florian Hoffmann“ weiterlesen

Rezension zu [Hörbuch] Das dunkle Bild Teil 1 von Tristan Fiedler || gesprochen von Florian Hoffmann

Wow. Was für eine tolle Geschichte. Ich habe es in den Abendstunden gehört als ich mit meinem Hund unterwegs war und mich des öfteren umgeblickt. Tolle düstere Stimmung und ein Sprecher bei dem man das Gefühl hat als wäre er selbst Benedikt.

Inhaltsangabe:


©2014 Tristan Fiedler (P)2015 Hörbuchmanufaktur Berlin

Ein Gemälde aus dem Keller seines verstorbenen Vaters lässt Benedikt keine Ruhe. Das Motiv, ein großes Anwesen irgendwo in den Bergen, scheint sich nachts zu verändern. Nach Einbruch der Dunkelheit glaubt Benedikt, in einem der Fenster des Hauses eine Gestalt zu erkennen. Doch tagsüber ist das Fenster leer…

„Rezension zu [Hörbuch] Das dunkle Bild Teil 1 von Tristan Fiedler || gesprochen von Florian Hoffmann“ weiterlesen

Rezension zu Zimt und Sandelholz von Ewa A.

Schöner Einstieg und ein tollen Idee, jedoch hat es mich im Laufe der Geschichte immer weniger packen können. Die Liebeskomponente war für meinen Geschmack nicht so echt wie sie es sein sollte.

Inhaltsangabe:

Ewa A.

** Eine Liebe im Irrgarten düsterer Geheimnisse **

Kein Geld. Kein Dach über dem Kopf. Diese Umstände zwingen die frisch geschiedene Vivien mit ihrer Tochter in ihr altes Leben zurück. Dort erwartet sie aber nicht nur ihre Mutter, die sie mit Hass überschüttet, sondern auch der unverschämte, aber leider auch attraktive Lennhart, der sich rührend um die ältere Frau kümmert. Obwohl er Vivien mit vehementer Abneigung begegnet, knistert die Luft zwischen ihnen vom ersten Moment an.

Doch mit dem Einzug in das düstere Haus ihrer Mutter brechen auch Viviens alte Phobien und Alpträume wieder auf. Als diese von Mal zu Mal schlimmer werden und sie auch im Wachzustand von fürchterlichen Visionen heimgesucht wird, beginnt Vivien an ihrem Verstand zu zweifeln. Allmählich keimt ein schrecklicher Verdacht in ihr auf, weshalb ihre Mutter sie nicht lieben kann. Und ausgerechnet der Mann, der für sie nur Spott übrig hat, ahnt, was in ihr vorgeht.

„Rezension zu Zimt und Sandelholz von Ewa A.“ weiterlesen

Rezension zur Lichtstein Saga Band 3: Fineas von Nadine Erdmann

Wow, dieser Band hat mich einfach nur überrascht und am Ende sprachlos zurück gelassen. Nadine Erdmann versteht sich darin, ihren Lesern eine riesige Portion Spannung zu bieten. Mir fiel es sichtlich schwer das Lesen zu unterbrechen.

Inhaltsangabe:

@Nadine Erdmann

Zwei der Lichtsteine, mit deren Hilfe Interria aufrechterhalten wird, befinden sich bereits sicher in Cayas Kapelle, doch mit der Reise zu den Drachen steht Noah, Liv, Ari und Kaelan eine der größten Herausforderungen bevor. Der Stein des Feuers befindet sich in den Roten Bergen und damit in direkter Nachbarschaft zu Dakenhall, wo Konstantin bereits Vorkehrungen getroffen hat, die verhindern sollen, dass die Cays das Tal der Drachen jemals erreichen. Können Noah, Liv, Ari und Kaelan es mit List und Tücke trotzdem schaffen, Fineas unbeschadet ins Kloster zu bringen? Und welches Geheimnis hüten Ben und Mia vor ihnen?

„Rezension zur Lichtstein Saga Band 3: Fineas von Nadine Erdmann“ weiterlesen