Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 32: Im Gefüge der Zeit von Nicole Böhm

„Was soll ich sagen? Dieser Band ist mit Abstand einer der besten. Es sind wirklich alle genial, aber dieser hat mich sowas von gefesselt, dass mich die komplette Geschichte so verfolgt hat, dass ich das Buch an einem Tag beenden musste.“

Inhaltsangabe:

Es ist soweit: Die Konfrontation mit Kedos steht erneut bevor.

Seelenwächter 32
© Nicole Böhm

Während Will und Anna in der Vergangenheit alles daransetzen, die restlichen Essenzen zu entfachen, holt Kedos in der Gegenwart zu einem gigantischen Schlag aus. Mit Jaydee auf seiner Seite kann er tief in die Welt der Seelenwächter eindringen.
Auch Jess muss sich ihrer neuen Kraft stellen, die sie fast den Verstand gekostet hätte. Nun muss sie lernen, die Visionen zu kontrollieren, doch zuerst braucht Jaydee ihre Hilfe. Ein Tauziehen beginnt. Die Seelenwächter gegen Kedos. Kedos gegen die Dowanhowee. Welches Schicksal soll sich erfüllen?

„Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 32: Im Gefüge der Zeit von Nicole Böhm“ weiterlesen

Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 31: Das Lied der Schatten von Nicole Böhm

Wow. Ich war von Anfang an wieder mitten im Geschehen. Die Ereignisse haben mich nicht mehr los gelassen und am Ende wollte ich nur eins…weiter lesen!!!

Inhaltsangabe:

fb_img_15646392229424790418669747511690.jpg
© Nicole Böhm

Der Kampf gegen das Böse geht weiter. Während Akil mit aller Macht versucht, Kedos auszuschalten, suchen William und die Dowanhowee nach einer Möglichkeit, den Dämon einzusperren. William rennt die Zeit davon, denn er kämpft nicht nur gegen Kedos in der Vergangenheit, sondern muss auch seinen Freunden in der Zukunft mitteilen, dass sie den Dämon nicht töten dürfen.
Auch für Jess spitzt sich die Lage zu. Gefangen zwischen den Welten stürzt sie von einer Vision in die nächste und verliert immer mehr den Bezug zur Realität.

„Rezension zu Die Chroniken der Seelenwächter Band 31: Das Lied der Schatten von Nicole Böhm“ weiterlesen

Rezension zu Heliosphere 2265 Band 34 „Infiltration“ – Andreas Suchanek

Mein Fazit:

„Ich konnte mein Kindle nicht aus der Hand legen, was mir eine sichtlich kurze Nacht bescherte…ABER es war jede Stunde wert. Denn um die Ikone aus den Klauen des Imperiums zu befreien kommt es auf jede Sekunde an!“


Infos zum Buch / Autor:

Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Erhältliche Formate: EBook

Inhaltsangabe:

band 34
© Andreas Suchanek

Gemeinsam mit den befreundeten Völkern plant Captain Noriko Ishida das Unmögliche. Sie wollen Alpha Centauri infiltrieren und Commodore Jayden Cross befreien. Die Zeit drängt, denn in einem aufsehenerregenden Schauprozess soll er hingerichtet werden. Freunde, Verbündete, Menschen und außerirdische Alliierte müssen zusammenstehen, als der Kampf um einen Mann entbrennt, der längst zum Symbol der Republik geworden ist.

Cover:

Mädels, mal unter uns, dass Cover ist mega heiß *lach* – mal davon abgesehen, das die Umstände die zu dem armen Jayden in der Kapsel führen – alles andere als gut sind, ist es absolut genial gelungen. Es zeigt uns einen stolzen Commodore, für den dennoch jeder Ausweg zwecklos wirkt. Dennoch zeigt sein Blick, dass er immer noch dem Imperium trotzt.

Meine Meinung:

In diesem Teil liegt der Hauptkern in der Rettung von Commodore Cross. Daher werde ich meine Rezension ziemlich kurz halten, denn sonst würde ich euch den Spaß und die Spannung an diesem Band nehmen. 

Ich sag nur soviel, ihr werdet hier an eure Grenzen kommen und jedes Wort gerade zu aufsaugen. Ich war von Anfang an gepackt von der Rettung, die durch Ishida und ihrer Crew, sowie den „neuen“ Freunden durchgeführt wird. Ich konnte mein Kindle nicht aus der Hand legen, was mir eine sichtlich kurze Nacht bescherte…ABER es war jede Stunde wert.

Die Spannung hat mich bis zum Ende gepackt und dann kam endlich ein kurzes Aufatmen….aber gleichzeitig war ich auch sehr bestürzt, denn die Ereignisse nehmen einfach kein Ende. Es rollen neue Steine ins Spiel und geben der Ganzen Geschichte noch einen besonderen Special Effekt! Ihr wollt wissen was genau ich meine? Nun, da gibt es für euch nur eine Möglichkeit. LEST und begebt euch mit der Hyperion auf ein Abenteuer das euch nicht nur einmal nach Luft schnappen lässt!

Wer diese Serie noch nicht kennt, sollte dies schleunigst nachholen!

5 von 5 Sternen *****


Ich bin bei dieser Serie auf dem aktuellsten  Stand, da ich diese vor meinem Blog schon gelesen habe. Ich werde sie aber nach und nach für euch rezensieren. Habt also Verständnis, dass dies etwas Zeit in Anspruch nimmt.

Zyklus 3
Band 25: Die alte Macht
Band 26: Wir sind Legende
Band 27: Der letzte Gefangene
Band 28: Nemesis
Band 29: Projekt Northstar
Band 30: Aus dem Schatten… // ZYKLUSHALBZEIT
Band 31: … In das Licht
Band 32: In der dunkelsten Stunde
Band 33: Lebenzeichen
Band 34: hier
Band 35: Einheit
Band 36: Ash’Gul’Kon“ – „Der letzte Blick zurück“

Das Marsprojekt läuft parallel zum 3 Zyklus. Zwischen Band 25 und 36 bitte lesen, damit ihr auf dem laufenden bleibt!

Das Marsprojekt:

Band 1: Verloren
Band 2: Todeszone Terra
Band 3: Das KAREI-Protokoll
Band 4: Wiederauferstehung
Band 5: Prototyp
Band 6: Vollendung

Rezension zu Heliosphere 2265 Band 33 „Lebenszeichen“ – Andreas Suchanek

Mein Fazit:
„Ein toller Band, der einen in Erinnerungen ruft, wie wichtig Freundschaft in aussichtslosen Situationen sein kann! Ich ziehe meinen Hut vor deinem Können und hoffe auf ein gutes Ende! Freue mich auf Band 34“


Infos zum Buch / Autor:

Autor: Andreas Suchanek
Verlag: Greenlight Press
Erhältliche Formate: EBook

Inhaltsangabe:

band 33
© Andreas Suchanek

Commodore Jayden Cross wird nach Alpha Centauri gebracht, wo ihn einSchauprozesserwartet. Captain Ishida bleibt nicht viel Zeit, um alte Freunde um sich zu vereinen und einen Rettungsplan zu ersinnen. Dabei wird vor allem Commodore Hawking zu einem ernsten Problem. Unterdessen verhandeln die Völker der Milchstraße auf der NOVA-Station über eine interstellare Allianz. Aber es sieht schlecht aus, werden die Bemühungen doch von Alexis Cross immer wieder aufs Neue torpediert! „Rezension zu Heliosphere 2265 Band 33 „Lebenszeichen“ – Andreas Suchanek“ weiterlesen