Rezension zu Einherjer Band 2: Pfad der Götter – Pascal Wokan

„Eine Fortsetzung, die seines gleichen sucht. Einherjer Band 2: Pfad der Götter, hat mich mitfiebern lassen und mir vor Augen geführt, dass jeder eine Wahl hat und nichts in Stein gemeißelt ist. Denn wichtig ist, was man aus den Entscheidungen zieht. Keine zu treffen kann oftmals nicht die richtige Entscheidung sein. Der Cliffhanger am Schluss hat mich wahnsinnig gemacht, aber ich feier dieses Buch und bin froh es gelesen zu haben und freue mich auf Band 3.“

Fakten zum Buch:
Titel: Einherjer – Pfad der Götter Band 2
Autor: Pascal Wokan
Verlag: Self-Publishing
Erscheinungsdatum: 8. Oktober 2018
Seitenanzahl: 321 Seiten

**Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst!***

Inhaltsangabe:

einherjer Pfad der Götter
© Pascal Wokan

Einst wurde Skaldheim von mächtigen Kriegern beschützt, die im Namen der alten Götter über Leben und Tod entschieden. Dann verschwanden sie und die Erinnerungen an ihre Taten gerieten in Vergessenheit. Fünfhundert Jahre später sind die einflussreichsten Jarls des Landes zerstritten und die Zeichen deuten auf Krieg.
Asgrim Krummfinger hat sein Schicksal als ehrenvoll Gefallener anerkannt. Er ist ein Einherjer, ein Relikt aus der alten Zeit. Nun muss er den Orden neu gründen, denn hinter den Gebirgen der Ewigen Frostlande erstarkt ein Feind aus der Vergangenheit. Bevor ihm dies aber gelingen kann, muss er sich mit seinen Erinnerungen auseinandersetzen, die weitaus mehr hüten, als das Wissen um das Reich der Götter … (Quelle: Amazon)

 

„Rezension zu Einherjer Band 2: Pfad der Götter – Pascal Wokan“ weiterlesen