Rezension zu Heimliche Nähe von Tanja Bern

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die einen von Anfang an in ihren Bann zieht. Eine Liebe zwischen zwei Männern, die einen nicht mehr los lässt. In keiner Sekunde habe ich mich gelangweilt, ich bin absolut in der Geschichte abgetaucht. Finley und Tom haben mich die letzten zwei Tage gedanklich begleitet. Das Ende hat mich überwältigt und mich zum Taschentuch greifen lassen.
Für mich definitiv nicht das letzte Buch von Tanja Bern.

Inhaltsangabe:

Heimliche Nähe
© Foto: Stefanie Engl Bildrechte: Tanja Bern

Tom ist in einer schier aussichtslosen Situation. Er lernt Finlay kennen und verliebt sich in den jungen Mann. Doch Finlay hat eine Freundin. Trotzdem werden die beiden Freunde und suchen die Nähe des anderen. Finlay weiß von Toms Homosexualität, sie reden aber nicht darüber. In den nächsten Wochen leidet Tom, denn jede Hoffnung ist vergebens. Als sich Tom und Finlay nach einer durchfeierten Nacht viel zu nahkommen, wird ihnen bewusst, dass Finlay in einer Lüge lebt. Beide sind verwirrt und von ihren Empfindungen überwältigt. Finlay stößt Tom schließlich wieder von sich, weil er die Wahrheit nicht sehen will. Hat ihre Liebe trotzdem eine Chance?(Quelle: Amazon) „Rezension zu Heimliche Nähe von Tanja Bern“ weiterlesen