Rezension zu Suspicious Love: „Kann ich dir trauen?“ von Hope Cavendish

„Eine Liebesgeschichte mit so viel Gefühl und liebe zum Detail. Ich wurde ab den ersten Seiten komplett in Ambers Welt gesaugt und ich habe das Buch in zwei Tagen durchgesuchtet. Es fiel mir wahnsinnig schwer aus der Geschichte wieder aufzutauchen.“

Inhaltsangabe:

Sie passen überhaupt nicht zueinander. Caden Lockwood ist groß,

Hope
© Hope Cavendish

dunkel und attraktiv und entspricht dem Klischeebild des klassischen Womanizers. Genau die Sorte Mann, die Amber Deering aufgrund schlechter Erfahrungen seit ihrer Jugend ablehnt.
Amber wiederum ist klein, zierlich und besitzt einen unschuldigen Charme. Genau der Typ Frau, dem Caden aus tiefstem Herzen misstraut.
Dummerweise tritt dann aber der Popstar Danny O’Hara in Cadens Nachtclub auf. Und da Amber nicht nur Dannys beste Freundin, sondern auch seine Managerin ist, müssen nun ausgerechnet sie und Caden zusammenarbeiten.
Werden sich ihrer beider Vorurteile gegenüber dem anderen bewahrheiten? Oder können Amber und Caden lernen, dass Verletzungen auch heilen und Schatten der Vergangenheit sich überwinden lassen?

Cover:

Das Cover ist sehr schlicht gehalten, aber passend zum Inhalt der Geschichte. 

Meine Meinung:

Hope Cavendish hat mich mit ihrer Geschichte, in der es nicht nur um Liebe geht, sondern ebenfalls um eine wahre Freundschaft in ihren Bann gezogen. 
Mir fiel es so schwer mit dem Lesen aufzuhören, dass das Buch nicht länger wie zwei Abende überlebt hat. Der Schreibstil und die Geschichte rund um Amber, Danny und Caden hat mich so eingenommen, dass ich mir am Ende gewünscht hatte es würde weiter gehen.

Ich kann es nur nochmal betonen, im Normalfall bin ich wirklich kein Fan von Liebesgeschichten, aber wenn es jemand beherrscht, dann lass ich mich gerne auch eines besseren belehren. Dies hat die Autorin gemacht, mir wurde wieder einmal klar, dass mir Liebesgeschichten wie diese hier gefallen und ich sie gerne lese.

Die Liebe die sich darin entwickelt, hat nichts mit einer 0815 Liebe zu tun, nein, sie ist ehrlich, aufrichtig und man bangt bis zum Schluss mit. Könnt ihr euch vorstellen wie erstaunt ich war, als ich las, dass es ihre erste Liebesgeschichte ist? Mir fiel regelrecht die Kinnlade runter, denn das habe ich durch diese Geschichte nicht erwartet und ich hoffe liebe Hope Cavendish, dass du noch ganz viele in diesem Genre schreiben wirst. Einen neuen Fan hast du !

Wer also Lust hat mal eine Geschichte zu lesen, in der Liebe wirklich rüber kommt und Freundschaften nicht auf Bäumen wachsen, der sollte sich diese Geschichte schnellstmöglich zulegen!!!

5 von 5 Sterne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s